Bücherlei Miszellen (48) [<<]
Ein Lese- und Lebens-Notizbuch

Freitag, 22. Juni 2018

[15:01] Tobias Ginsburg hat 8 Monate unter Reichsbürgern gelebt und seine Erfahrungen und Resümees in dem Buch "Die Reise ins Reich" veröffentlicht. Bericht dazu nur noch wenige Tage in der ARD-Mediathek. Aus dem Stoff wird Ginsburg ein Theaterstück machen.

[12:24] Die DDR 1990 ohne die Wende ist ein Twitterprojekt, in dem der damals 32 Pfennig teure Abreißkalender für das Jahr 1990 mit Vorder- und Rückblatt täglich gepostet wird. 2018 fallen die Wochentage wie 1990. Ich verlinke die Tagestweets.

[12:23] Vor Nachtdienst 1/3. Tage ohne Alkohol: 920.

Donnerstag, 21. Juni 2018

[19:13] Zurzeit verspüre ich wenig Lust, Substanzielles in den Miszellen zu notieren, was zum größten Teil an meiner Unausgeschlafenheit liegt, an den Schlafproblemen während der freien Tage, die ja gerade dazu geeignet wären, Notate anzufertigen.

[16:20] Der unsere Klinik umschließende Robert-Koch-Park wird in diesem Blog auch mit Bildern vorgestellt. Er ist wirklich lauschig und ein Refugium nach oder vor einem Dienst, wenn man herunterkommen und sich entspannen will. Leider gibt es nach Stürmen der letzten Jahre für meinen Geschmack zu viel Baumschlag; eine Aufforstung wünschte ich mir sehr. Und der Teich ist leider vollig ausgetrocket und inzwischen zugewuchert, was man hätte verhindern können, hätte man rechtzeitig interveniert.

[16:14] Retweet: "Die Datei ist durch die Bearbeitung durch XY gesperrt. Was möchten Sie ausführen?" / [] Eine schreibgeschützt Kopie anzeigen / [] Kopie der Datei speichern und bearbeiten / [X] Ein Pop-Up bei dem Typen aufpoppen lassen ob er eingeschlafen ist und wann er endlich aussteigt!

[16:13] Retweet: "Wir sind ein aufstrebendes Unternehmen. Bei uns in der Firma schreiben wir Arbeit groß und Freizeit klein." "Sie wissen aber schon, was ein Nomen ist?"

[16:12] Retweet: Sommersonnenwende. Da stellen Sie sich doch auch vor, wie die Sonne bremst, den Rückwärtsgang reinhaut und in drei Zügen wendet. Oder??

[16:11] Retweet: "Als ich in der Pubertät war, gab es einfach noch keine Telefone mit Kameras, die Nacktfoto-Problematik kenne ich also nicht." "Aber ein paar anzügliche Ölgemälde von dir haben schon die Runde gemacht, oder?"

[16:10] Retweet: Wäre die Erde eine Scheibe, könnte man wenigstens bei Bedarf über den Rand kotzen...

[16:09] Retweet: Der zuckersüße 17jährige Praktikant ist beim Blutabnehmen kollabiert und ich musste ihn auffangen und ich schwör euch... Ich hatte Milcheinschuss!

[16:08] Retweet: Ich lerne am liebsten aus Fehlern der Menschen, die meinen Rat angenommen haben.

[16:07] Retweet: "Musst Du, weil Du Fructarier bist, in jeden Satz Obst einbauen?" "Papaya papp, das tue ich gar nicht!" "Da, schon wieder!" "Datteln wir hier nicht rum. Möchtest Du einen Smoothie?" "NEIN!" "Komm, sei nicht Feige! An und Pfirsich täte auch Dir das gut" "ORR!"

[16:06] Retweet: 62 Prozent der Deutschen finden die Idee einer bundesweiten CSU gut. 38 Prozent trinken bei der Wärme ausreichend Wasser.

[16:05] Retweet: Wäre ich eine Märchenfigur, dann Rotputtel, halb Rotkäppchen, halb Aschenputtel. Mit jeder Menge Kuchen und Wein ziehe ich los, und wenn ich wieder zu Hause bin, fehlt mir die Hälfte der Klamotten.

[16:04] Retweet: "Ich teile Menschen in zwei Gruppen und danach in die entsprechenden Schubladen..." "LEGEN SIE DIE AXT WEG UND TRETEN LANGSAM VOM GEFRIERSCHRANK ZURÜCK!

[16:03] Retweet: Lagerfeuerabend mit Freunden am See. Das Wacken der Stechmücken.

[16:02] Retweet: 3. Dinge, die ihr über Hautflügler (Insekten) wissen müsst: / 1. Weltweit gibt es rund 150.000 Hautflüglerarten / 2. Rund 50.000 weisen Wehrstacheln auf. / 3. Ich hasse alle!

[16:01] Retweet: Mail von der Kollegin: "Habe die leeren Schnapsflaschen hinter deinem Schreibtisch gesehen. Brauchst du vielleicht Hilfe?" - Echt nett von ihr, aber der Altglascontainer ist ja gleich ums Eck!

[16:00] Retweet: Manchmal braucht es nur etwas Alkohol, Schokolade und einen Auftragskiller aus dem Darknet.

[9:24] Freier Tag 4/4. Tage ohne Alkohol: 919.

Mittwoch, 20. Juni 2018

[18:51] Seit seinem Erscheinen vor 25 Jahren habe ich "Und täglich grüßt das Murmeltier" nicht mehr gesehen. Just heute überkam mich die Lust auf diesen modernen Klassiker der Filmkomödie. Auslöser war kurioserweise die US-Moderatorin Rachel Maddow, die sich bei der Meldung über Babys, die von ihren Familien an der Grenze zu Mexico getrennt wurden, nur mit Mühe beherrschen konnte zu weinen.

[10:56] Es ist vorzüglich, einen Bruder in der Hinterhand zu haben, der handwerkliche Skills mitbringt. Wenn die Dichtung in der Spüle schlappmacht und den halben Schrank flutet, kann er helfen und ich wieder aufatmen, nachdem ich den Schmodder, der Pfannen und Töpfe verschmiert hat, entfernt habe. Jetzt habe ich Spülhände und Tilly aus meiner Jugend weit weg.

[7:00] Freier Tag 3/4. Tage ohne Alkohol: 918.

Dienstag, 19. Juni 2018

[18:34] Heute war ich zum Reanimationskurs, der für uns alle zwei Jahre verpflichtend ist. Dies changiert im Lauf der Zeit. Gerne auch alljährlich. Die Richtlinien ändern sich immer wieder. So oft man die Abfolge und das Drumherum auch hört, jedes Mal fällt einem etwas Neues auf. Aber auch sonst lohnt es sich, weil man im Fall der CPR wie ein Automat funktionieren muß. Alles muß wie am Schnürchen klappen. Glücklicherweise bin ich bis jetzt verschont geblieben und mußte niemals jemanden außerhalb der Klinik wiederbeleben.

[18:03] Retweet: "Hättest ja mal abkratzen können!" - Meine Frau meint zwar den Joghurtdeckel, ein bisschen Angst habe ich aber trotzdem.

[18:02] Retweet: Das am häufigsten benutzte Wort von Eltern ist nicht "ja" oder "nein", sondern "ausnahmsweise".

[18:01] Retweet: Sommer als Kind: "Juhu, Freibad!" / Sommer als Jugendliche: "Geil, keine Schule!" / Sommer als Erwachsene: "Wow, der Hefeteig geht ja ratzfatz auf!"

[18:00] Retweet: Fußball ist ein einfaches Spiel: 22 Männer jagen 90 Minuten lang einem Ball hinterher, und am Ende bin ich besoffen.

[17:58] Retweet: Wenn ein Patient aus dem Koma erwacht und fragt "Wo bin ich?", dann ist die einzig richtige Antwort natürlich "im Alpha-Quadranten".

[17:57] Retweet: "Die Schalotten sanft in nativem Öl anbraten, fein gehackten Knoblauch hinzugeben, mit mittlerer Hitze glasig..." -- *Schmeisst alles in die Pfanne, rührt die Schlotze um, presst lieblos abartig viel Knoblauch drauf, rührt einfach Sahne in die Matsche und wirft 2 Kilo Käse drauf*

[17:56] Retweet: Stephen Hawking wurde zwischen den Gräbern von Isaac Newton und Charles Darwin bestattet. Ich fürchte, mir blüht dereinst eher ein Platz zwischen Didi Hallervorden und Mario Barth.

[17:55] Retweet: Willst du mit mir heute Abend zusammen Kirschen klauen gehen?" "Ja sehr gerne! Ich dachte echt immer du findest mich blöd ." "Ich finde dich auch blöd aber du bist groß!"

[17:54] Retweet: So geil, wenn Rentner bei RTL Explosiv Interviews genau wissen, was jeder Flüchtling im Monat für Zuschüsse bekommt, aber das KZ am Ortseingang, naja, da wussten wir alle nix damals.

[11:39] Ich stinke, also bin ich - Über 79 Jahre war Sonnenkönig Ludwig XIV. dem Martyrium seiner Leibärzte ausgesetzt.

[11:19] Eine geriatrische Patientin, bei der der Nachtstuhl gewechselt werden muß, klingelt und meint, puh, der Gestank... "Warten Sie, da kann ich helfen." Sprichts, schnappt sich eine Tasse Kaffee und kippt sie in den Topf. Kaffee sei doch geruchsneutralisierend.

[6:24] Allen Mediathekennutzern sei gesagt, daß Milos Formans Kinokracher "Amadeus" aus dem Jahr 1984 noch wenige Tage abrufbar ist. Nochmals sei gesagt, wie ich das handhabe: Ich suche und finde die Sendungen der Öffentlich-Rechtlichen mittels MediathekView (Download / Websuche) und lade den Link dann einfach in den JDownloader (Info), der die Datei (mp4) dann innerhalb kurzer Zeit auf der Festplatte sichert. So lade ich täglich "meine" Sendungen wie Tagesthemen, arte-Journale, MDR-Sachsenspiegel, Euromaxx, 3Sat-Kulturzeit, weiterhin die Kulturjournale "artour", "aspekte", "rbb Kultur", "NDR-Kulturjournal", "Kunscht", "Westart", "titel thesen temperamente" sowie "Kultur21". Außerdem das "auslandsjournal" (ZDF), "Weltspiegel" (ARD), "Kontraste". Und vieles andere mehr, wenn es die Zeit erlaubt. Im Prinzip eine Rund-um-die-Uhr-Versorgung, auch immer wieder mit Filmen eben wie "Amadeus" bzw. den für Sender typischen Formaten wie Polizeiruf 110, Tatort, die SOKO-Reihe des ZDF...

[6:00] Daß die Welt besser ist als gedacht, zeigen Statistiker wie Hans Rosling. Mit seinem Buch "Factfulness" habe man eine Handhabe, um mit Fakten und Zahlen belegen zu können, daß sich Dinge meist zu ihrem Besseren entwickelt haben. Für Schwarzseher wie mich und die meisten, die nach der Lage der Welt befragt werden, eine Kompaßnadel zur Justierung des eigenen Pessimismus an der Realität.

[5:41] Gestern Abend die Pilotfolge der neuen Krimiserie "Instinct" und dann S01E02 gesehen. Bewährtes Rezept wie schon in "Forever" und, noch paßgenauer, in "Perception": schrulliger Nichtpolizist als Sidekick für eine eifrige Ermittlerin. Hier ein ehemaliger CIA-Agent und - wie auch in "Perception" - nunmehriger Hochschuldozent für Neurowissenschaft. Auch wenn das Strickmuster bekannt ist, verfalle ich solchen Konstellationen stets gerne. Die Reibungsflächen zwischen Routine und unangepaßter genialischer Partnerschaft durch einen Exzentriker sind reizvoll und nutzen sich in meinen Augen nicht so schnell ab.

[5:31] This Is Us (S01E02). Diese Serie läßt sich gut an. Verschränkt werden die Schicksale dreier Geschwister, am selben Tag geboren, aber nicht alle blutsverwandt, denn einer der Trillingsgeschwister wurde tot geboren und ein schwarzes Baby, am selben Tag wie die beiden anderen geboren und vom Vater ausgesetzt, von den Eltern adoptiert. Abwechselnd wird die Kindheit der ungleichen Geschwister beleuchtet und deren gegenwärtiges Leben. Die Schwester ist maligne adipös und hadert mit ihrem Gewicht; der weiße Bruder ist ein Sitcomdarsteller, der vom seichten Geplätscher die Schnauze hat; der schwarze Bruder ist erfolgreich und muß mit seinem plötzlich aufgetauchten, ehemals drogensüchtigen Vater zurechtkommen. Bisher sehr souverän, unaufgeregt und humorvoll erzählt, so daß ich gespannt bin, ob dieses Serie das halten wird, was sie in den ersten beiden Folgen verspricht.

[5:07] Freier Tag 2/4. Tage ohne Alkohol: 917 = 131 Wochen.

Montag, 18. Juni 2018

[17:20] Nach Nachtdienst 4/4 = Freier Tag 1/4. Tage ohne Alkohol: 916.

Sonntag, 17. Juni 2018

[15:43] Vor Nachtdienst 4/4. Tage ohne Alkohol: 915.

Samstag, 16. Juni 2018

[17:12] Die verheerende Nervenkrankheit Chorea Huntington kann nicht geheilt werden. Ein neuer Therapieansatz durch Tanz und Berührungen in einer Pariser Klinik schafft jedoch Linderung und subjektive Besserung.

[17:10] Vor Nachtdienst 3/4. Tage ohne Alkohol: 914.

Freitag, 15. Juni 2018

[20:18] Liste mit ungewöhnlichen Namen, die mir in TV-Berichten aufgefallen sind: von der Aa, Reinherz, Metta, Joshard, Holk (friesische Koseform älterer Namen, die mit "Hold-" oder "Huld-" gebildet wurden = gnädig, dienstbar, treu), Antraud, Efthymia, Arved von zur Mühlen, Altfrid, Gunhild.

[15:16] Retweet: Landsteiner: "So, dich nenne ich A, dich B, und dich AB" Blutgruppe 0: "Na toll, nur weil ich mich einmal daneben benommen habe, bin ich jetzt für immer C oder was?" Landsteiner: "Fast."

[15:15] Retweet: Der Mann soll Brötchen holen. "Warum ich?" "Du bist der Mann, du musst jagen." "Wie's gerade passt, wa?" - Ich denke, jetzt hattas.

[15:14] Retweet: "Einen Kaffee für Ihren Mann?" "Legen Sie noch einen Erdbeerkuchen drauf und er gehört Ihnen!"

[15:13] Retweet: So wichtig, die Sprache der Patienten zu sprechen. - "Son Quatsch, ich brauch keine Gehhilfe" heißt z.B. "Druck schon mal das Sturzprotokoll".

[15:12] Retweet: Zwei Dinge, die ich nie verstehen werde: 1.) Wie Radiomoderatoren morgens so ekelhaft gut gelaunt sein können 2.) Ob sie uns damit aufheitern oder ärgern wollen.

[15:11] Retweet: "Was befähigt Sie zum Job des Verhandlers bei Geiselnahmen?" "Ich handle jeden Morgen mit einer extrem schlecht gelaunten 5-jährigen aus, was sie in die KiTa anziehen darf." "Wann können Sie anfangen?"

[15:10] Retweet: "Kenn' ich nicht." / "Doch, bestimmt." / "Nee, kenn' ich nicht!" / "Doch, kennst Du!" / "Nein!" / "Doch!!" / "NEIN!!!" / "DOCH!!!!" / "Ach so, kenn' ich doch." - Der Pfandautomat und ich. Bei jeder Flasche.

[15:09] Retweet: "Den Kreisverkehr jetzt verlassen!" - Gibt das Navi mittlerweile auch Beziehungstipps, oder was?

[15:08] Retweet: "Ey, Alter, was geht?" "Wie bitte?" - "Oh, Entschuldigung! Ich meinte: Gebe er Acht, Gevatter, wie steht es mit der Fortbewegung?"

[15:07] Retweet: "Luke, ich bin dein Vater!" "NEIN!" "Doch!" "Oooohhh!" - Wenn Star Wars mit Louis de Funès gedreht worden wäre.

[15:06] Retweet: Ich habe eben tatsächlich eine Spinne in die Hand genommen und zum Fenster raus in den Efeu geworfen. Ich weiß noch nicht was überwiegt, Ekel oder die Angst daß sie klingelt und nochmal will.

[15:05] Retweet: Erst Dienstag, der Himmel ist grau. Ich bin wieder motiviert wie eine Brieftaube. Die in die Paketabteilung strafversetzt wurde, mit Rücken.

[15:04] Retweet: Wollte euch eigentlich heute einen Kabeljau zubereiten, habe aber erfahren, dass Sie bereits auf W-Lan umgestiegen sind. Darum: Fisch gestrichen.

[15:03] Retweet: Der Imbiss-Laden "Hunger & Durst", der in den Pleite gegangenen Sexshop einzog, ist auch Pleite. Was wollen die Menschen eigentlich?

[15:02] Retweet: Letzte Nacht einen Anhalter mitgenommen. Sagt er: "Haben Sie keine Angst, dass ich ein Mörder sein könnte?" Darauf ich: "Haha, nee, die Chance, das gleich zwei Mörder zur selben Zeit im selben Auto sitzen, ist sehr unwahrscheinlich..."

[15:01] Retweet: Im Bus zur Arbeit versucht einen Joghurt zu löffeln. Jetzt für den Rest des Tages Bukkake-Witze anhören müssen. Sie kennen das!

[15:00] Retweet: Muss schlimm für Zeitungsredaktionen sein, wenn man noch nicht weiß, ob ein Mörder Flüchtling oder Deutscher mit oder ohne migrantischen Wurzeln ist und deswegen die Größe der Überschrift nicht bestimmen kann.

[14:57] Vor Nachtdienst 2/4. Tage ohne Alkohol: 913.

Donnerstag, 14. Juni 2018

[8:10] Vor Nachtdienst 1/4. Tage ohne Alkohol: 912.

Mittwoch, 13. Juni 2018

[20:51] "Du bist schwanger?" "Nee, ich stopfe mich neuerdings mit Kissen aus." (Morden im Norden S02E06)

[20:50] "Wenn Gott dich sähe, würde er Eva neu erschaffen." (Morden im Norden S02E06)

[20:35] "Echte Freunde können Sie an einer Hand abzählen, und zwar einer, die in eine Kreissäge geraten ist." (Morden im Norden S02E06)

[20:24] "Rückwärts können Sie sich erinnern, leben können Sie nur vorwärts." (Morden im Norden S02E06)

[13:33] Heute Abend sendet arte den Klassiker "Aufstand der Tiere" von 1954. Drei Tage lang in der Mediathek.

[12:05] Freier Tag 3/3. Tage ohne Alkohol: 911.

Dienstag, 12. Juni 2018

[22:44] Heute gesehen: White Collar S03E11 + S03E10, "True Detective" S02E08, Altered Carbon S01E07.

[22:43] Weil ich irgendwo gelesen hatte, daß die schwedische Serie "Midnight Sun" acht Folgen habe und ich in der Mediathek des ZDF nur vier vorfand, dachte ich, es würden irgendwann weitere vier folgen. Denkste! Die deutsche Serienfassung ist mit den vier auf Spielfilmlänge geschnittenen Teilen komplett und nur die schwedische Originalfassung besteht aus acht. Somit werde ich mir heute Nacht noch den finalen vierten Teil genehmigen.

[20:10] Mehrere Serien habe ich zuletzt fertig gesehen bzw. die bisher gesendeten Staffeln: "True Detective" (2. Staffel) "Stranger Things" (2. Staffel 2) und "Bones" (finale 12. Staffel). - Neu eingestiegen bin ich bei "This Is Us" und "Save Me".

[14:07] Retweet: Ein Mops kam in die Küche und § 242 I StGB dem Koch ein Ei. Da nahm der Koch den Löffel und §§ 223 I, 224 I Nr. 2 Var. 2 StGB den Mops zu Brei.

[14:06] Retweet: Schnell dem Baby die Hände waschen, bevor es krabbeln kann. Sonst krabbelt es wien Gecko die Wand hoch, klebt an der Decke, Leiter ausm Keller holen, Baby abpflücken, Stuck geht kaputt... Dazu steht wieder nichts in den Elternratgebern.

[14:05] Retweet: Mein Patenkind hat heute zum 10. Geburtstag von mir ein in der Zeit besprochenes irre kluges Buch, ein Abo für die Oper und nachhaltig produziertes Ritalin geschenkt bekommen. - War nur Spaß. Wir haben natürlich 8 Sahnetorten gerattert, getobt und jetzt ist mir kotzschlecht.

[14:04] Retweet: Empfehle der Freundin neues Lieblingsbuch. Sie nimmt es in die Hand, schaut und sagt: "Das sieht ja gar nicht gelesen aus", und dann knickt sie den Buchrücken durch. SIE. KNICKT. DEN. BUCHRÜCKEN. DURCH!! - Irgendwer muss mich festhalten. IRGENDWER MUSS MICH FESTHALTEN!!

[14:03] Retweet: Auch heute war wieder ein Tag ohne Sportunterricht. Als Kind hat man keine Vorstellung, wie schön später mal alles ist.

[14:02] Retweet: Der Sohn soll für die Schule das Vaterunser auswendig lernen. "Die Lehrerin hat gesagt, ich muss es einfach nur runterrattern können, ohne drüber nachzudenken." - Katholizismus, perfekt beschrieben.

[14:01] Retweet: "Bald ist Sommeranfang!" "Na endlich. Die Hitze ist auch kaum noch auszuhalten."

[14:00] Retweet: Eben im Bus rief einer von hinten "Das war schon rot!" Dann brüllte der Busfahrer "Hier vorne noch nicht, Klugscheißer!"

[13:18] "Stehst du vor einem Krokodil, fasse dich kurz, laber nicht so viel. dasselbe gilt auch für den weißen Hai, grüße kurz und schwimm vorbei." (Rainald Grebe: Das Elfenbeinkonzert)

[13:17] "Junge, lädt dich ein Kannibale ein, bleib beim Sie und geh früh heim!" (Rainald Grebe: Das Elfenbeinkonzert)

[13:15] Freier Tag 2/3. Tage ohne Alkohol: 910 = 130 Wochen.