Bücherlei Miszellen (69) [<<] [>>]
Ein Notizbuch vom Nichtmehrleben

Donnerstag, 26. Mai 2022

[9:55] Tagesausbeute an Periodika: [MeinSosein]: Wie ich Probleme angehe / Positiv denken // [Home-Office]: Zurück im Büro.

[7:44] Vor Spätdienst 1/1 (Dienst 2/2). Tage ohne Alkohol: 2354.

Mittwoch, 25. Mai 2022

[16:45] Nach Frühdienst 1/1 (Dienst 1/2). Tage ohne Alkohol: 2353.

Dienstag, 24. Mai 2022

[19:10] Daß das Riesenrad im Berliner Plänterwald (Spreepark) erst 1989 montiert wurde, war mir nicht mehr bewußt. Und daß es - für jedes Jahr DDR - 40 Gondeln hatte, auch nicht.

[19:00] Heute habe ich ordentlich was weggebürstet. Eine Folge einer Serie, ansonsten nur Nachrichten, Journale und Magazine, die sich angestaut hatten und die ich in den letzten Tagen "abgearbeitet" habe. Mit den Kulturjournalen bin ich indessen mehr als 1 Jahr im Verzug, d.h. ich gucke gerade solche vom April 2021.

[17:09] Retweet: Humor als schönste Form der Verzweiflung.

[15:39] Schon mal für den 1. Juni die Strecke Leipzig HBF - Westerland (Sylt) klar gemacht.

[7:30] Freier Tag 2/2. Tage ohne Alkohol: 2352 = 336 Wochen.

Montag, 23. Mai 2022

[22:45] Retweet: Älteres Ehepaar schlendert vor mir im überfüllten Lidl. Sie guckt auf ihren Zettel, dreht sich um und sagt: "Hab was vergessen, bin gleich wieder da. Stell dich irgendwo hin, wo du nicht störst." - Und der macht das. Komm ich nicht drüber weg.

[22:44] Retweet: 6 Bananen einzeln zu wiegen und die Barcodes genau in die Krümmungen zu kleben, bringt an der Supermarktkasse wertvolle Zeit zum Einpacken. Für Euch getestet!

[22:43] Retweet: Ich: "Ich lebe echt gern allein in meiner Wohnung, trotzdem wäre es schön, ab und zu jemanden zu haben, damit ich nicht ganz so einsam bin." Simulations KI: "Änderungswunsch akzeptiert. Füge Fruchtfliegen, Mücken und Motten hinzu."

[22:42] Retweet: "Erinnerst Du Dich noch an die chinesische Porzellanvase, die uns Deine Oma vererbt hat?" "Bruchstückhaft."

[22:41] Retweet: Jeder sollte jemanden haben, mit dem er emotional nackt sein kann.

[22:40] Retweet: Mit der Affenpocken Impfung warte ich, bis ich auch 'ne Bratwurst kriege

[22:39] Retweet: Ich hab immer ein Feuchttuch anstatt eines Kondoms im Portemonaie. Die Chance auf ein halbes Hähnchen mit Pommes ist definitiv höher.

[22:38] Retweet: Vorhin beim Bäcker jemanden gesehen, der den überschüssigen Käse unten am Rand der Käsestange abgerissen und weggeschmissen hat. Ich finde ja, solche Leute sollten vom Verfassungsschutz äußerst kritisch beobachtet werden.

[22:37] Retweet: Hitze ist eine perfekte Ausrede, um genauso wenig Sex zu haben wie sonst auch.

[22:36] Retweet: Wer einen bekannten chinesischen Philosophen nicht mag, ist vielleicht Laotse-intolerant.

[22:35] Retweet: "Habe beschlossen, glücklich zu sein." "Das kann man beschließen?" "Ja." "Und wie läufts?" "Muss."

[22:34] Retweet: Wir hatten es während unserer Schulzeit ja viel schwerer als diese Kinder heute. Krieg, Inflation, Naturkatastrophen usw.: Wir mussten uns das alles mühsam in schlechten Schulbüchern anlesen anstatt es selbst anschaulich erleben zu dürfen.

[22:33] Retweet: Ich bin wie Milchreis. Auf mich muss man mal richtig Bock haben und dann reicht das auch wieder für ne ganze Weile.

[22:32] Retweet: Wissen Raupen eigentlich dass sie eines Tages ein Schmetterling werden? Oder wachen die auf und denken sich "Das war jetzt aber n langes Nickerchen. Moment... WAS ZUR HÖLLE?!"

[22:31] Retweet: Rente ab 70? Ich (70) rolle eine Patientin (70) mit dem Rollstuhl ins Badezimmer. So, wer wäscht jetzt wen zuerst?

[22:30] Retweet: Wenn mir langweilig ist, tausche ich in Spargelrestaurants die Sauce Hollandaise gegen Vanillesoße aus.

[22:29] Retweet: Sich selbst im Verhalten anderer erkennen und daraufhin ändern wollen.

[22:28] Retweet: In Deutschland ist Würde ein Konjunktiv.

[22:27] Retweet: Habe im Wald von einem Stapel ein Stück Holz geklaut. Das wird die Besitzer in den Wahnsinn treiben, wenn sie den Baum wieder zusammenpuzzeln wollen.

[22:26] Retweet: "Keine Sorge, der Schmerz wird bald abklingen." "Wer sind Sie überhaupt?" "Ich bin der Ibuprophet."

[22:25] Retweet: Ich kann gar nicht so schnell älter werden wie das Rentenalter steigt.

[22:24] Retweet: Ich vermute, dass sich Menschen, die keinen Heuschnupfen haben, täglich eine Stunde mit nem Grasbüschel durchs Gesicht pinseln - einfach weil sie es können.

[22:23] Retweet: An schlecht gelaunten Tagen den Seitenscheitel auf die andere Seite legen und allen sagen, der böse Zwilling ist in der Stadt.

[22:22] Retweet: Die Familie trifft sich heute, um zu überlegen, wie man mit dem schwarzen Schaf der Familie umgeht. Gott sei Dank bin ich nicht eingeladen.

[18:00] "Das Opfer ist Cecile Booker, 27." "Irgend jemand stutzt hier 'n Stammbaum zurück." (Law and Order S03E07)

[15:42] Abfragen des Patienten für das so genannte Stammblatt. Wir rattern die Fragen schematisch hintereinander ab. Ich: "Benutzen Sie Gehhilfen? Rollator, Gehstützen?" Patient: "Ich habe zwei Stöcke." Ich (im Kopf die nächste Frage nach der Körpergröße des Patienten): "Wie groß sind Sie?" Patient (im Kopf seine Gehhilfen): "Naja, so 1,40 m, es sind alpine Stöcke." Lachkrampf bei meiner Kollegin und mir.

[15:04] Nach Nachtdienst 3/3 = Freier Tag 1/2. Tage ohne Alkohol: 2351.

Sonntag, 22. Mai 2022

[14:20] "Haben Sie Vogelscheuchen im Garten, gnädige Frau?" "Nicht nötig, ich bin den ganzen Tag da!"

[14:00] Vor Nachtdienst 3/3 (Dienst 4/4). Tage ohne Alkohol: 2350.

Samstag, 21. Mai 2022

[19:13] Retweet: Wer erst nach dem Pinkeln auf die Waage steigt, kennt sein Abtropfgewicht.

[19:12] Retweet: Was spricht für, was gegen eine Pro-und-Contra-Liste?

[19:11] Retweet: Lustig wie wir in einer total dystopischen Welt leben, wo Pandemie, Kriege, Klimakatastrophe, Wohnkrise und was sonst noch aufeinander treffen, aber alle tun so als wärs ein gewöhnlicher Dienstag und man müsste nur besser an seiner eigenen Mental Health arbeiten.

[19:10] Retweet: Grammatikalisch korrekt heißt es übrigens Bert Bricht.

[19:09] Retweet: Hoffe, Kiwi verspielt es nicht, Sibylle Bergs Gesamtausgabe später als 'Bergwerk' herauszugeben.

[19:08] Retweet: Leben bedeutet 20 oder 30 Jahre zu verplempern und sich dann den Rest des Lebens wünschen, nochmal von vorn anfangen zu können.

[19:07] Retweet: Den leichten Moment im Tag finden.

[19:06] Retweet: "Man sieht nur mit dem Herzen gut." "Lesen Sie jetzt endlich die Buchstaben an der Tafel!"

[19:05] Retweet: Ich bin ganz sicher ein Alien, ich will auch keinerlei Kontakt aufnehmen.

[19:04] Retweet: Richter: "Wo waren Sie in der fraglichen Nacht zwischen 1 Uhr und 4 Uhr?" Angeklagter: "Im Bett." Richter: "Zeugen?" Angeklagter: "Ich habs versucht."

[18:44] Tagesausbeute an Periodika: [Cartoons]: Verhandeln / Konversation / Arztwagen / Würfelspiel? / Biodiversität.

[16:10] Vor Nachtdienst 2/3 (Dienst 3/4). Tage ohne Alkohol: 2349.

Freitag, 20. Mai 2022

[19:08] Tagesausbeute an Periodika: [Audiosammelsurium]: Kleine Geschichte der Verschwörung / Skepsis / Wertiere - Berserker, Löwenmensch und Werwolf / Der Dämon / Kulturgeschichte der Unterwäsche / LGBTIQ / Trans*menschen und die Medizin / Selbstwert - Mut zur Schwäche / Demut - Fessel oder Tor / Kapitalistischer Kommunismus / Koscher und Halal / Gastrosophie / Droge Macht / Ohnmachtsgefühle / Die Geschichte der Abrüstung / Mütterbücher / Über Generationen vererbte Traumata / HG - Die Re-Educations Deutschlands nach 1945 / Identität / Authentizität / Geschichte des Fahrrads / Sein Gesicht wahren... / Assistierter Suizid.

[14:25] Da das Thema noch relativ unverbraucht ist, überlege ich, mich heute wegen Verdachts auf Affenpocken krank zu melden, um den Nachtdienst zu umgehen.

[8:02] Vor Nachtdienst 1/3 (Dienst 2/4). Tage ohne Alkohol: 2348.

Donnerstag, 19. Mai 2022

[8:02] Vor Spätdienst 1/1 (Dienst 1/4). Tage ohne Alkohol: 2347.

Mittwoch, 18. Mai 2022

[21:28] "Tu wenigstens so, als redest du mit jemanden, der Sex mit Zweibeinern hat." (Navy CIS S05E02)

[20:47] Retweet: Ab einem Jahreseinkommen von 75.000 Euro muss man zu Mittagessen Lunch sagen.

[20:46] Retweet: Kind2: "Konnten die alten Römer damals ihre Sachen nicht im Internet bestellen?" - Kind1: "Nein, obwohl die Internetabdeckung bereits die gleiche war wie heute."

[20:45] Retweet: Spinnen haben ihr Essen bereits im Netz präsentiert, bevor es cool war.

[20:44] Retweet: Habe meinen Döner Mann in der Apotheke angetroffen. Werd bloß nicht krank, Altaaa!

[20:43] Retweet: Für mich ist der alljährlich letzte Platz beim ESC eine der schönsten deutschen Traditionen.

[20:42] Retweet: Du hältst dich vielleicht für einen guten DJ, aber ich bin in der Platte aufgewachsen!

[20:41] Retweet: Dystopien haben mich schon immer fasziniert. Ich wollte nur nie in einer leben.

[20:40] "Ich würde sehr gerne wissen, wie Sie Ihre Haare kämmen, um die Hörner zu verbergen." (Srcubs S01E09)

[14:55] Tagesausbeute an Periodika: [Aus den Mediatheken!]: 120 BPM (2017) / Elle (2016).

[7:42] Freier Tag 3/3. Tage ohne Alkohol: 2346.

Dienstag, 17. Mai 2022

[14:48] Ein Tag heute fast ohne Erschöpfung und mentale, kognitive und pychische Einschränkungen. An den letzten erinnere ich mich nicht. Monate her? Jahre? Ein Wunder, das es zu genießen heißt!

[14:46] Früher gab es Hirtensalat bei Aldi und Kaufland. Wo ist der hin? Leider sind die Beschäftigten, welchen man in den Gängen der Supermärkte begegnet, immer solche, die erst "seit kurzem hier" sind und keine Ahnung haben, wovon ich spreche, wenn ich beispielsweise eben von Hirtensalat rede.

[5:55] Freier Tag 2/3. Tage ohne Alkohol: 2345 = 335 Wochen.

Montag, 16. Mai 2022

[23:54] Retweet: Meine Bahn muss jeden Moment kommen. Die Gleise liegen schon.

[23:53] Retweet: If men could have babies, abortion would be a scrament.

[23:52] Retweet: "Maaamaa, der Pizzabote ist da! Gehst du an die Tür? Ich hab kein Geld!" "Und ich keine Hose!" "Na, und was meinst du, was ihm lieber ist?"

[23:51] Retweet: Vom Knattern zum Knittern. - Mein Weg in die zweite Lebenshälfte.

[23:50] Retweet: "Feldsalat?" - "Wenn du ihn runterschmeißt, ja."

[23:49] Retweet: Wenn der Mensch vom Nachdenken einen Orgasmus bekäme, hätten wir auffallend weniger Probleme.

[23:48] Retweet: Mein Vater mit seinem seit jeher kaum geänderten Kleidungsstil war durch die Jahrzehnte schon 5mal Hipster, ohne sich umzuziehen.

[23:47] Retweet: Deine Zähne sind wie Dortmund und Düsseldorf. - Da ist noch Essen dazwischen.

[23:46] Retweet: An alle die, die auch gerade in einen Abgrund schauen: Was für ein großartiger Anblick, nicht wahr?

[23:45] Retweet: Den Hausmeister in einer Nudelfabrik nennt man übrigens Fusilitymanager.

[23:44] Retweet: Heute mal wieder unsere Rettungssätze aktualisieren. Was schreibst du, wenn du entführt wurdest, damit wir es merken und der Entführer nicht? Ich: "Möchte jemand meinen Nachtisch? Ich bin satt."

[23:43] Retweet: War beim Arzt, wie sich herausgestellt hat, habe ich ein Fremdwort.

[23:42] Retweet: Mein Therapeut sagt, ich soll mehr zulassen. Von mir aus, ich krieg das Gurkenglas gerade eh nicht auf.

[23:41] Retweet: Treffen sich zwei Pferde, die sich nicht leiden können, sagt das eine: "Boah, du wieherst mich an!"

[23:40] Retweet: Auf Twitter erfährt man Dinge, von denen ich nicht einmal gewußt habe, daß sie mich nicht interessieren.

[23:39] Retweet: Denkt bitte bei diesen Temperaturen daran, dass ein Truthahn im Auto ca. 6,5 h braucht, bis er gar ist.

[23:38] Retweet: Kinder sind extrem multiasking-fähig.

[23:37] Retweet: Papierstaus im Drucker haben mich radikalisiert.

[23:36] Retweet: Ich will nicht sagen, dass meine Mutter grundsätzlich nachtragend ist, aber jedenfalls konnten wir gerade in die eine Gaststätte nicht reingehen, weil da war sie 1972 schon mal und da waren die Petersilienkartoffeln kalt.

[23:35] Retweet: Meine Gesichtszüge haben heute Verspätung.

[23:34] Retweet: Auf welche illegale Droge steigt ihr um, wenn Cannabis legalisiert wird?

[23:33] Retweet: Ich verzichte heute auf das Fenster putzen. Alles was draußen passiert, kann ich auch googeln.

[23:32] Retweet: Ein Schwan hat mich grundlos angefaucht. Bißchen wie meine Ex, nur mit mehr Hals.

[23:31] Retweet: "Kommst du mal, bitte?" "Dein Ernst jetzt?" "Ich habe höflich gefragt!" "ABER DOCH NICHT BEIM SEX!"

[23:30] Retweet: Das Kind fragte heute beim Frühstück, wo sie hin kommt, falls wir sterben. "Zu deiner Tante." "Und wenn die stirbt?" "Zu der anderen Tante." "Und wenn die stirbt?" "Zu der Tante in Amerika." "Und wenn die stirbt?" "Dann wird die Polizei vermutlich einige Fragen an dich haben."

[14:08] Nach Nachtdienst 3/3 = Freier Tag 1/3. Tage ohne Alkohol: 2344 = 76 Monate.

Sonntag, 15. Mai 2022

[16:44] Patient hat sich im Bett entkleidet und liegt nackt unter der Decke. Ich: "Wir wär's, wenn ich Ihnen wieder dieses Nachthemd anziehe?" Patient: "Da hast du dich überhaupt nicht einzumischen!"

[16:40] Ich: "Ihr Blutzucker ist etwas niedrig." - Patientin: "Im Leben geht es immer wieder auf- und abwärts."

[16:24] Tagesausbeute an Periodika: [Aus den Mediatheken!]: Die Blechtrommel / Parasite.

[14:14] Vor Nachtdienst 3/3. Tage ohne Alkohol: 2343.

Samstag, 14. Mai 2022

[16:15] Vor Nachtdienst 2/3. Tage ohne Alkohol: 2342.

Freitag, 13. Mai 2022

[8:05] Vor Nachtdienst 1/3. Tage ohne Alkohol: 2341.

Donnerstag, 12. Mai 2022

[13:40] Tagesausbeute an Periodika: [Aus den Mediatheken!]: Jim Carrey - Der Grimassen-King / Little Joe - Glück ist ein Geschäft (2019) // [MeinSosein]: Warum Sie hier sitzen / Ich auf der Karriereleiter.

[12:31] "Ohne Sie wird's nicht dasselbe sein!" (ST Voyager S04E26) würde mich schon trösten. Eine tiefschürfendere Freundschaftsbekundung bräuchte ich gar nicht.

[8:21] Retweet: Einen Notausgang für alle, die ihn brauchen.

[8:20] Retweet: Studie: Für Jugendliche ist 'Geld' der wichtigste Leistungsmotivator. 'Welt retten' haben sie schon mal versucht, aber da hat ja niemand mitgemacht.

[8:19] Retweet: Wer hat denn noch genug Öl von Euch? Ich komm vorbei und müsste mal schnell 40 Kartoffelpuffer braten.

[8:18] Retweet: In der Straßenbahn bauen sie gerade eine Vitrine um ein lesendes Kind.

[8:17] Retweet: Die Tagesschau sollte mittlerweile daraus bestehen, dass jemand "Wir sind alle am Arsch" sagt und dann kommt Tatort.

[8:16] Retweet: "Warum bist du so schlecht gelaunt?" "Ich hatte seit 3 Tagen keinen Stuhlgang und wenn du weiter so laut atmest, fress ich dich!" "Würde ich nicht machen, wenn ich nicht kacken kann."

[8:15] Retweet: Wie macht's ihr es so? Verdrängen? Ignorieren? Schönreden? Ablenken? Funktionieren?

[8:14] Retweet: "Und dieses Gerät macht wirklich bei jedem Fehler einen Ton?" "Ja, das ist ein Vergeigerzähler."

[8:13] Retweet: Ein Typ hat beim Bäcker für 40 Euro süße Teilchen und Kuchen gekauft. Ich weiß nicht, wohin er geht, aber ich will da auch hin.

[6:44] Freier Tag 2/2. Tage ohne Alkohol: 2340.

Mittwoch, 11. Mai 2022

[14:58] Tagesausbeute an Periodika: [MeinSosein]: Mein Leben (Symbolvideo 2) / Mein Leben (Symbolvideo 1) // [Cartoons]: Berühmte Worte / Verweigerung / Hoppla // [Cartoons=Pflege/Medizin]: Pflegeroboter.

[9:02] Freier Tag 1/2. Tage ohne Alkohol: 2339.

Dienstag, 10. Mai 2022

[12:11] Vor Spätdienst 2/2. Tage ohne Alkohol: 2338 = 334 Wochen.

Montag, 9. Mai 2022

[8:30] Vor Spätdienst 1/2. Tage ohne Alkohol: 2337.

Sonntag, 8. Mai 2022

[18:00] "Dieser Kerl hat dem häßlichen, hydraköpfigen Gelddrachen, der die Welt in seinen Klauen hält, den Krieg erklärt." "Toll, kein idiotischer Leitspruch ohne eine gute Alliteration." (Unforgettable S02E12)

[14:11] "Wie geht's?" "Wie immer. Angst, Kummer, Inkompetenz." (Remedy S02E05)

[6:45] Frei/Urlaub 10/10. Tage ohne Alkohol: 2336.

Samstag, 7. Mai 2022

[21:36] Retweet: Mein Therapeut: Wie bewältigen Sie ihren Alltag wenn es zu Problemen kommt? / Ich: Meistens mit Sarkasmus. / Mein Therapeut: Und wie klappt das so? / Ich: Ganz toll. Richtig gut.

[15:13] Es ist doch verhext. Erst ein Blaustich beim Skatabend gestern in der Hafenbar in der Leipziger Südvorstadt, dann eben, als ich aus dem Fenster guckte, weiteres Blau, nämlich drei Autos und eine Papiertonne nebeneinander. So grau der Alltag sonst auch ist, solch ein farbiger Zufall amüsiert mich dann doch.

[15:12] Tagesausbeute an Periodika: [Kuriosa & Alltag]: Farbspiele vorm Fenster / Blaustich // [Cartoons]: Weihrauchorgie / Überforderung // Foto/Bilderalbum // Querbeet.

[14:42] Bekannte waren in Santiago de Compostella und schickten mir das kurze Video einer "Weihrauchorgie", die unserem Spiritual und uns allen im Norbertinum damals eine Gänsehaut verursacht hätte und mir beim jetzigen Angucken nostalgische Gefühle auf die Seele tackert.

[13:40] Blaustich beim gestrigen Skatabend. Sogar die Streichhölzer, mit denen die Kellnerin die Kerze anzündete, waren blau. Am Ende des Abends waren dann meine zwei Kumpane auch blau. Ich, aus bekannten Gründen, nicht.

[7:17] Frei/Urlaub 9/10. Tage ohne Alkohol: 2335.

Freitag, 6. Mai 2022

[7:29] Frei/Urlaub 8/10. Tage ohne Alkohol: 2334.

Donnerstag, 5. Mai 2022

[22:28] Der Freistaat Sachsen hat ein "Zentrum für Fachkräftesicherung und Gute Arbeit (ZEFAS)." Gute Arbeit klingt so wie Gute Butter, wäre als dann eigentlich ein Wort: GuteButter - GuteArbeit.

[21:48] "Absurder Humor ist ein gewaltfreier Kampfsport." (Daniel Goossens)

[7:29] Frei/Urlaub 7/10. Tage ohne Alkohol: 2333.

Mittwoch, 4. Mai 2022

[9:30] Die Grundkonstante "Alle bekloppt!" ist kein Trost und muß sich dennoch tagtäglich vor Augen geführt werden.

[6:55] Frei/Urlaub 6/10. Tage ohne Alkohol: 2332.

Dienstag, 3. Mai 2022

[20:57] Der Thread "Kann man als erwachsener Mensch noch neue Freunde finden?" haut mich gerade von den Socken und schneidet siedendheiß in mein Gemüt. Für mich DIE existenzielle Frage, denn nur mit Freunden werde ich weiterleben können. Anderfalls war's das in sehr absehbarer Zeit.

[18:30] "den gesunden Teil des Hirns separieren" - Der maschinist mit in jedem seiner Blogbeiträge sprachlich tollen Einfällen. Hier mit diesem Resilienztipp.

[18:25] "... daß es immer noch so läuft, wie es immer läuft: Oben kackt nach unten." (maschinist)

[18:24] "Vatikan entläßt Kölner Kardinal Woelki". Da war der Wunsch wohl Vater des Gelesenen. Stattdessen heißt es: "Vatikan entlastet Kölner Kardinal Woelki".

[16:42] Sammlung von Wörtern, die ich vorher noch nie hörte: Oxbridge / Jamais-vu / Petit-Crevé / Restanz / Gish-Galopp / Apronym / pränumerando / Perseveration / instantan / promulgieren / Bombay-Blutgruppe / einen Pik auf jd. haben / rezyklieren / Karpatenschreck / "Mein lieber Kokoschinski" / Amefi (alles mit einem für immer).

[16:35] "Falls Sie all den Neid und die Hinterlist der Truppe weiterleiten ins nationale Stromnetz, könnten Sie das ganze Land erleuchten." (Lewis - Der Oxford-Krimi S03E02)

[15:20] "Wenn man auf diesem Planeten leben kann, ohne verrückt zu werden, ist man kein menschliches Wesen." (Law and Order SVU S16E06)

[15:06] Retweet: Ich bin jetzt in dem Alter, in dem ich aus dem Alter raus bin.

[15:05] Retweet: Männer wollen ein DAX Unternehmen führen, das Familienoberhaupt sein oder in den Krieg ziehen, aber bekommen eine posttraumatische Belastungsstörung, wenn jemand Tofu auf den Grill legt.

[15:04] Retweet: Neuer Lieblingswitz: Pessimist: "Schlimmer geht’s nicht!" - Optimist: "Doch!"

[15:03] Retweet: Ein paar Nerven eintuppern und ins Gefrierfach legen, man weiß ja nie.

[15:02] Retweet: Die Rückwärtsentwicklung der Zivilisation nimmt weiter an Fahrt auf.

[15:01] Retweet: "Dich finde ich gut, Du bringst mich zum Nachdenken." "Und worüber denkst Du dann nach?" "Wie ich Dich loswerden kann."

[15:00] Retweet: Falls Sie auf dem Weg zur Arbeit sind und keine Lust haben, hier ist ein Umkehrgrund: Ist im Bad das Licht auch wirklich aus?

[14:59] Retweet: Mag’s, wenn der Papierhandtuchspender so proppe befüllt ist, dass die kleinste Entnahmeeinheit 'Telefonbuch' ist.

[12:43] Richter: "Wie sieht's aus mit der Kaution?" Anwältin: "Euer Ehren, meine Mandantin hat keinerlei Vorstrafen seit dem frühen 18. Jahrhundert." Mandantin (Betty White): "Euer Ehren, wäre es vielleicht möglich, die Geschworenen von O.J. Simson zu kriegen?" (Boston Legal S02E03)

[6:14] Frei/Urlaub 5/10. Tage ohne Alkohol: 2331 = 333 Wochen.

Montag, 2. Mai 2022

[19:02] "Sobald andere Menschen mitmischen, läuft nichts mehr so, wie man es sich vorgestellt hat." (The Afterparty S01E06)

[18:50] "Du Idiot! 10% Akku? Was führst du für'n Leben?" (The Afterparty S01E06)

[18:07] Mein Patronus hat wahlweise die Gestalt eines Eisverkäufers oder Pizzabäckers.

[15:10] "Ich weiß, Miss McCarthy ist etwas streng..." "Streng? Sie half letztes Jahr in der Grundschule aus und sogar der Direktor wurde wieder zum Bettnässer." (Father Brown S04E02)

[9:11] 4032 Corona-Neuinfektionen binnen 24 Stunden. Inzidenz bei 639,5. KEIN Todesfall. So muß das!

[8:17] Retweet: Pft-t-t-t-t-t-t-t-t-t-t-t-t-t-t-t Pft. Pft. Pft. Pft. Pft. Pft. - Alte Rasensprengerweisheit.

[8:06] Hoher Suchtfaktor. Mein Dealer ist LIDL, das dieses Datteleis sporadisch anbietet.

[7:37] "Wie wollen wir leben? Und im Zweifel - wie wollen wir sterben?! der Hamburger Literat und Musiker Wolfgang Müller schrieb in Reaktion auf den Offenen Brief in der EMMA einen bemerkenswerten Blogtext.

[7:20] Frei/Urlaub 4/10. Tage ohne Alkohol: 2330.

Sonntag, 1. Mai 2022

[19:42] Tagesausbeute an Periodika: [Audiosammelsurium]: Briefkultur - tot oder lebendig? / Droge Macht / Ohnmachtsgefühle / Macht - Philosophische Überlegungen / LGBTIQ / Trans*menschen und die Medizin / Lachen in der Philosophie / Das Lachen und die Religion / Vom wahren Selbst und falschen Entschuldigungen / Machtfragen - Hilft Vernunft gegen Missbrauch? / Lange Nacht über Novalis / Hintergrund: Gorillas, Lieferando & Co / Ziviler Ungehorsam gegen die Klimakatastrophe / Arbeitsalltag eines Intensivmediziners / Miroslav Krleza / Schiefe Töne - Eine Sangesgeschichte von Scham und Scheitern.

[19:39] Retweet: "Was muss man eigentlich studieren, wenn man Yogalehrer werden will?" "Matte."

[19:38] Retweet: Schwierig, diese Interaktion mit Menschen. Ich bleibe dran, aber schwierig.

[19:37] Retweet: Juli Zeh meint die Ukrainer*innen sollten sich mit russischer Besatzung arrangieren und schreibt dann Bücher über Leute, die's nicht im Prenzlauer Berg aushalten.

[19:36] Retweet: Hoffentlich bauen die Schwaben nie eine Atombombe, weil irgendein Minischderpräsident wird sagen: "Jetzt habe mer se bezahlt, jetzt werfmer se au ab".

[19:35] Retweet: Das heutige "müde" wird Euch präsentiert vom gestrigen "Ach, komm, noch eine Folge".

[19:34] Retweet: "Sehr geehrte Damen und Herren, ich bedanke mich für Ihre Einschätzung. Ich bitte jedoch höflichst darum, zu beachten, dass die Möglichkeit, als Wachkoma-Patient 3 std täglich zu arbeiten, sich ausschließlich auf Ihre Behörde beziehen dürfte. Ich bitte daher um erneute Prüfung."

[19:33] Retweet: "Wir haben ein großes Problem " "Ich hole den Flachmann" "Du meinst den Fachmann!" "Ja den auch"

[19:32] Retweet: Wie lang darf man Sachen, die längst entsorgt gehören, eigentlich aufheben, weil sie einen an jemanden erinnern, den man nicht vergessen kann? Frage für einen Joghurt in meinem Kühlschrank. Der eigentlich inzwischen auch selbst fragen könnte, wenn er das WLAN-Passwort hätte.

[19:31] Retweet: Ich wüsste gar nicht, wie das alles ohne Musik gehen sollte.

[19:30] Retweet: Ich hasse ja Leute, die ständig miese Laune verbreiten. Aber mal was anderes: Wusstest ihr, dass morgen wieder Montag ist?

[7:26] Frei/Urlaub 3/10. Tage ohne Alkohol: 2329.

Samstag, 30. April 2022

[21:17] Tagesausbeute an Periodika: [Audiosammelsurium]: Der dunkle Geist - Vorstoß ins unbewusste Bewusstsein / Küche und Einwanderung - Amerika ist, was es ißt / Deutschland in den 1990ern / Frauen leiden anders - Männer auch / Mordparagraf 211 im Wandel der Zeit / Romeo und Julia / Liebe - Ein unordentliches Gefühl / Diplomatie / Natur - Konstrukt der Kultur / Die Eltern im Kopf / Lichtverschmutzung / Kulturgeschichte des Absinths / Geschichte der Köche.

[15:20] Die Neue Deutsche Welle (NDW) begleitete meine Jugend. Heute kam mir "Gummiwist (Text) der Gruppe "Der Plan" unter, welches ich noch nie hörte. "Woher weht der Wind von morgen, wozu wird das Ding gebaut? Wonach schreit der Mensch von heute, wer hat mein Gehirn geklaut? Ich frage Leute auf der Straße, in der U-Bahn, im Büro, alle woll'n Computer haben, keiner weiß genau wieso." - Genialer Text und ein zu Unrecht so unbekannter Song der NDW. - "Kann ich morgen nicht mehr leben ohne Personalcomputer? Kann ich meine Blumen nicht mehr ohne den Computer gießen? Kann ich keine Suppe kochenohne LCD-Display, und wenn ich meine Socken wasche, brauche ich ein Interface? Woll'n die Russen uns vernichten, oder sind die Amis schuld?

[9:12] Immer wenn im Krimi gesagt wird "Er hatte keine Freunde", ich so: 'Wenigstens nicht alleine". Also, allein schon, aber ein mit anderen geteiltes Schicksal, wenn auch, ähm, allein.

[9:01] Eisner und der Pathologe saufen Schnaps. Eisner: "Was ist das?" Pathologe: "C2 H5 OH auf Zwetchgenbasis." (Tatort E1196 "Alles was Recht ist)

[9:00] Frei/Urlaub 2/10. Tage ohne Alkohol: 2328.

Freitag, 29. April 2022

[19:03] Normalerweise kann ich mich nicht für Serien erwärmen, bei denen der Plot durch die Geschichte einigermaßen bekannt ist. Ich weiß, daß dies furchtbar ungerecht ist und mich sicherlich um einige tolle Erfahrungen gebracht hat, wie Freunde mir versichern, beispielsweise bei Chernobyl. Umso überraschter war ich von mir selbst, als ich zufällig auf Gaslit stieß, die satirische Aufbereitung des Watergate-Skandals, bei der es sich alleine schon wegen einer glänzend aufgelegten Julia Roberts zuzuschauen lohnt. Außerdem freue ich mich auf die zweite Staffel von Resident Alien, einer SF-Komödie um einen Alien, der die Erde vernichten will, durch die Umstände aber daran gehindert wird. Köstlich.

[16:07] "Woran erkennt man einen Politiker, der lügt?" "Seine Lippen bewegen sich." (NCIS New Orleans S01E14)

[14:42] Nach Nachtdienst 2/2 = Frei/Urlaub 1/10. Tage ohne Alkohol: 2327.

Donnerstag, 28. April 2022

[16:16] Vor Nachtdienst 2/2. Tage ohne Alkohol: 2326.

Mittwoch, 27. April 2022

[17:46] Wenn bei Star Trek Discovery ein Verbrechen geschähe, käme sicherlich die Sporensicherung.

[17:35] Retweet: Ich hab so einen Kollegen - wenn der mit anpackt, ist es, als ob zwei loslassen.

[17:34] Retweet: "Magst du Cookies?" "Nee!" "Sagst du mir, wo du bist?" "Nein!" "Darf ich dich öfter nerven?" "Bor Nein!" "Werden wir E-Mail-Buddies?" "Geh weg!" "Bock auf ein Gewinnspiel?" "Nein!" "Soll ich ein Video abspielen?" "Naaheeeiiin!" - Und das inzwischen auf fast jeder Webseite.

[17:33] Retweet: Wenn dich das Schicksal ruft, denk dran: Nicht mit Fremden sprechen und schreiend wegrennen.

[17:32] Retweet: Es ist ganz einfach. Ich stelle einfach von depression auf depressioff.

[17:31] Retweet: Auf der Packung vom Seelachs-Brotaufstrich ist ein Eintrittsgutschein für Sea Life und ich glaube, wenn mal ein Alien fragt, wie die Menschheit so ist, zeige ich einfach das.

[17:30] Retweet: "Sie bringen Drogen in unser Land und nehmen uns die Jobs weg". - Schön wär's, denn ich liebe Drogen und hasse arbeiten.

[17:29] Retweet: Elon Musk ist 1/2 Jahr älter als ich. Ein Wahnsinn, was die paar Monate finanziell ausmachen!

[17:28] Retweet: Wenn man durch ein Einkaufszentrum läuft, sieht man nunmehr wirklich kaum noch Leute, die Masken tragen. Außer im Buchladen, dort 100% Maskenquote. Man könnte fast meinen, dass es da irgendeinen Zusammenhang gibt.

[17:27] Retweet: Erstmals seit zwanzig Jahren wird ein französischer Präsident wiedergewählt. Genau genommen wurde Marine Le Pen zum zweiten Mal nicht gewählt.

[17:26] Retweet: Heute gelesen, dass nur Frauen Hebamme werden können, die selbst Kinder geboren haben. Spätestens beim Beruf Bestatter stößt das Konzept aber an seine Grenzen.

[17:25] Retweet: Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere Tür. - Mein IKEA Schrank, 5 Jahre alt.

[17:24] Retweet: Warum heißt es eigentlich Atheismus und nicht non prophet organisation?

[17:23] Retweet: Im Klamottenladen: Ich: "Gibt es irgendwelche Prozente?" / Verkäufer: "Wir haben 10% für Studierende. Studieren Sie?" / Ich: "Ne." / V: "Ich frage noch mal, studieren Sie?" / Ich: "Ich studiere Atomphysik!" / Verkäufer: "Hab ich mir gleich gedacht, da gibt es 10%!"

[17:22] Retweet: Wir Menschen mit kaufmännischer Ausbildung stecken andere Menschen nicht in Schubladen. Sie kommen in ordentlich beschriftete Ordner.

[17:21] Retweet: Leute, die ihr Leben im Griff haben, sind für mich reine Erfindung der Werbeindustrie.

[17:20] Retweet: Patient: Ich weiß ganz genau, was ich für Tablette nehme. Das ist auch wichtig! Sonst kriegt man hier noch was falsches und merkt's nich mal. - Ich: Und welche nehmen Sie? - Er: Morgens zwei weiße und ne blaue Kapsel, nachmittags ne kleine weiße und abends die gelbe ovale.

[17:19] Retweet: Woher wissen Gänseblümchen eigentlich, wer wen liebt?

[17:18] Retweet: Hab jetzt freitags immer im Wechsel Physio- und Psychotherapie. Muss so aufpassen bei wem ich mich wie nackig mache.

[17:17] Retweet: Seit wir den Staubsaugerroboter haben, bin ich nicht mehr die Verwirrteste im Haus.

[17:16] Retweet: Stellt mir irgendeine Frage und ich antworte als Olaf Scholz.

[17:15] Retweet: Da ich Supermarkt arbeite, bekomme ich jetzt regelmäßig Anrufe von Bekannten, die Senf oder Mehl brauchen. Ich fühle mich jetzt fast wie in der DDR. Bloß mit Smartphone.

[17:14] Retweet: Ich will ja nicht sagen, dass der Kaffee heute stark ist, aber König Artus erschien höchstpersönlich, um den Löffel aus meiner Tasse zu ziehen.

[15:39] Tagesausbeute an Periodika: [Cartoons]: Lastenfahrräder / Was? Egal!.

[14:15] Von der US-Firma Arcturus Therapeutics stammt der neue mRNA-Impfstoff "ARCT-154" gegen Corona, dessen Phase-3-Studie abgeschlossen ist. Es wird als Trockenpulver geliefert, wodurch die Lagerhaltung extrem vereinfacht ist. Angeblich sei eine geringere Impfdosis notwendig, weil sich das Vakzin im Körper selbst vermehre.

[9:55] Vorgestern war die Ukele Gegenstand eines Berichtes der Kulturzeit (ab 28:50 min). Einfach herrlich, wie sie Skandal im Sperrbezirk schmettern.

[7:38] Vor Nachtdienst 1/2. Tage ohne Alkohol: 2325.

Dienstag, 26. April 2022

[15:38] Mit "DOC - Es liegt in deinen Händen" eine italienische Krankenhausserie angefangen. Im Gegensatz zu den meisten anderen amerikanschen Serien, die sich auf spektakuläre chirurgische Notfälle kaprizieren, steht hier die Innere Medizin im Vordergrund, meinem Metier. Der Chefarzt erleidet eine retrograde Amnesie, die 12 Jahre ausradiert - eine reizvolle Konstellation. Vorher ein Arschloch, nun ein verunsicherter, sich in seine "neue" Zeit vortastender Ex-Chefarzt.

[15:18] Nachdem gestern die Bombe platzte, daß Elon Musk Twitter kaufen werde, schlugen die Wellen der Erregung hoch; Fluchtfantasien erfaßte und erfaßt viele. Das soziale Netzwerk Mastodon (Tutorial) kam hurtig als mögliche Alternative auf, so daß ich mich dort heute registrierte (@Dostoevskij@mastodon.social). Wer mag, kann mir nachfolgen. Zufällig entdeckt, daß meiner alter Plurk-Account noch besteht. Bevor ich 2008 nämlich mit Twitter anfing, war ich einige Wochen zuvor bei diesem Mikrobloggingdienst gelandet.

[8:00] Freier Tag 6/6. Tage ohne Alkohol: 2324 = 332 Wochen.

Montag, 25. April 2022

[17:31] Der zurzeit älteste Mensch der Welt, die französische Ordensfrau Schwester André Randon FdC, in einem Interview: "Beten Sie für mich, dass der gute Gott mich nicht mehr zu lange warten lässt. Er übertreibt!"

[6:51] Tagesausbeute an Periodika: [MeinSosein]: Un-fass-bar / Wie ich Geschenke verpacke.

[6:41] Freier Tag 5/6. Tage ohne Alkohol: 2323.

Sonntag, 24. April 2022

[21:25] Herbert Huber, dessen Lesekost ich seit 25 Jahre schätzte, warf, wie ich jetzt erste sehe, das Handtuch. Meine Webseite wird im Juli 26 Jahre alt. Beide Dinosaurier, die ja bekanntlich ausgestorben sind. Am 30. April übrigens Jubiläum, denn vor 21 Jahren begann ich zu bloggen, erst auf meiner Webseite, dann auf Antville, Twoday, Posterous und vielen anderen Plattformen und seit 2015 wieder nurmehr auf meiner Webseite.

[12:20] Die weltgrößte Leipziger Lerche wurde gebacken. Und der oberste Juror heißt Olaf Kuchenbecker. Kannste dir nicht ausdenken. Durchmesser: 75 cm, Gewicht: 162,5 Kg. Gebacken durch die Bäckerei Eßrich.

[7:32] "Aus meiner Erfahrung heraus kann ich sagen, daß 1 Jahr Krieg etwa 10 Jahre Minenräumen entspricht." (ukrainischer Bombenentschärfer)

[6:51] Tagesausbeute an Periodika: [MeinSosein]: Selbstfürsorge / Am Ende / Meine Work-Life-Balance.

[6:41] Freier Tag 4/6. Tage ohne Alkohol: 2322.

Samstag, 23. April 2022

[14:56] Tagesausbeute an Periodika: [MeinSosein]: Informationsflut / Grundgriesgrämigkeit / Angesicht der Gesamtsituation / Realität vs Vorstellung / 317.

[12:18] Tollwut, aber nicht als Infektionskrankheit.

[11:20] Ein Freund fragt, warum ich nicht mehr lesen könne. Nach der Laserung des rechten Augen im Sommer 2017 aufgrund eines degenerativen Defektes schmerzt und zwickt das Auge, sobald ich zu lesen versuche. Das Lesen erfordert im Gegensatz zu anderen visuellen Verrichtungen Blickfixierung und diese bereitet mir offensichtlich so unvermeidbare Beschwerden, so daß jeder Versuch bislang nach wenigen Seiten scheiterte und mir Bücher seitdem verleideten. An dieser Stelle kommt der Einwand: Dann höre Hörbücher! Probierte ich in Abständen, muß allerdings konstatieren, daß sich Buchlektüre und Buchanhörungen so wesentlich unterscheiden, daß nicht mehr von derselben Sache gesprochen werden kann. Irgendwann hatte ich sogar eine wissenschaftliche Begründung dafür gehört, die ich leider nicht reproduzieren kann. Es läuft darauf hinaus, daß hirnphysiologisch Lesen und Hören voneinander getrennte Prozesse sind und die Rezeption daher so divergent empfunden wird, jedenfalls von mir. Kurzum: Bücher hören und Bücher lesen sind zwei völlig verschiedene Angelegenheiten und unvergleichbar. Hörbücher bereiten mir keine Freude, während Lesen immer das ultimative Vergnügen gewesen war. Seit Juli 2017 habe ich kein einziges Buch mehr gelesen. Die Frustration ob dieses Unvermögens und fehlender Genußsubstitution ist enorm und jeden Tag vorhanden.

[10:05] Den 23. April weiß ich nicht mehr zu würdigen. Tag des Buches - Ich kann nicht mehr lesen; Tag des Bieres - Ich darf nicht mehr trinken.

[5:55] Freier Tag 3/6. Tage ohne Alkohol: 2321.

Freitag, 22. April 2022

[22:44] "Ich weiß, was dich aufmuntern wird. Ich hole dein altes Jahrbuch und dann zeigst du mir, wer schon tot ist." (Bordertown S01E04)

[16:48] "Glauben Sie, er hat allein gehandelt?" "Mhm, ich schüttle den Stammbaum. Mal sehen, wer runterfällt." (Law and Order S03E04)

[16:24] "Der Einfallsreichtum des Menschen steigt proportional zu seiner Habgier." (Law and Order S03E04)

[16:18] "Stochere mal etwas in einer Jauchegrube. Du wirst sehen, sie ist voller Juristen." (Law and Order S03E04)

[15:40] Ich gelte ja als Bill Murray der Krankenpflege. Mürrisch, aufbrausend, cholerisch, schwierig im Umgang. Dennoch humorvoll, versponnen, einfallsreich. Nicht das übelste Prädikat.

[15:28] Als in einer Serienfolge "Denk einfach an was Schönes" gesagt wurde, achtete ich darauf, was mir spontan einfällt, was für mich schön, erstrebens- und wünschenswert wäre, was ich lange vermißte und worauf ich eigentlich nicht mehr zu hoffen wage. Ausgeschlafen und erfrischt aufzuwachen. Nur 1 Tag ohne die schlimmen täglichen psychosomatischen Beschwerden, die mich seit 2015 martern. Das wäre mein klein-großes Glück.

[15:24] Bookcore bzw. der "sorgfältig abgeschabte Büchernarren-Look". Wie Mode- und Buchwelt zusammenkommen.

[14:10] Tagesausbeute an Periodika: [Cartoons]: Kulinarische Deutschlandkarte.

[9:12] Retweet: Man wird geboren, sucht einen von den zwanzig Kulis die man gekauft hat, weil man nie einen Kuli findet wenn man ihn braucht. Und dann hat man auch schon vergessen was man aufschreiben wollte.

[9:08] Unser Innenminister Wöller (Sachsen) ist jetzt außen vor.

[8:59] Andere leiden am Reizdarmsyndrom. Bei mir ist's eher Reizhirn. Alle bekloppt.

[8:40] Retweet: Arzt:"Sie müssten aufhören zu masturbieren." Patient:"Warum?" Arzt:"Weil wir sonst verwackelte CT Aufnahmen bekommen."

[8:39] Retweet: Fand es gut vor 2000 Jahren, als Gott die 7 Plagen vorher wenigstens noch angekündigt hat.

[8:38] Retweet: Netflix hat im ersten Quartal 200.000 zahlende Abonnenten verloren. Also umgerechnet 800.000 Nutzer.

[8:37] Retweet: Olaf Scholz ist der Satz "Danke für Nichts" als Person.

[8:36] Retweet: Lasst Microsoft Word nie spüren, dass ihr Angst habt. Wenn es das merkt, könnt ihr die Formatierungen vergessen.

[8:35] Retweet: Alles ab Googles Seite 2 ist für mich schon Darknet.

[8:34] Retweet: Traube Nuss. Der Rosenkohl unter der Schokolade.

[8:33] Retweet: Im BDSM Bereich braucht man das nötige Know-Hau.

[8:32] Retweet: In dein Spiegelbild möchte ich ja nicht gucken müssen.

[8:31] Retweet: "Wie ist es um Ihre Kochkünste bestellt?" "Ja. 'Bestellt' geht schon in die richtige Richtung."

[8:30] Retweet: Idee für einen Horrofilm: Du willst als behinderter Mensch einen Job außerhalb einer Werkstatt.

[8:28] Retweet: Wirft man die Perlen vor die Säue, bevor oder nachdem man diese durchs Dorf getrieben hat?

[8:17] Freier Tag 2/6. Tage ohne Alkohol: 2320.

Donnerstag, 21. April 2022

[23:50] "quälendes Gerangel durchs Leben" (Die Simpsons S08E23)

[21:18] Der Antiquar Tobias Wimbauer tiktokt jetzt. Ich verfolge seine Aktivitäten seit Urzeiten und freue mich über diese neueste Entwicklung.

[8:20] Tagesausbeute an Periodika: [LeipzigPeople]: Nächtigen an TRAM-Haltestelle.

[8:25] Vom Spätdienst aus Eutritzsch kommend, steige ich am Leipziger HBF von der TRAM 16 in die TRAM 7 um und erlebe des öfteren Skurriles und Behaltenswertes. Gestern um 22.30 Uhr lag ein schlafenswilliger Obdachloser direkt im Wartebereich eines Gleises. Ein Fall für die Serie "LeipzigPeople".

[8:07] Freier Tag 1/6. Tage ohne Alkohol: 2319.

Mittwoch, 20. April 2022

[10:05] Tagesausbeute an Periodika: [Cartoons]: Asche zu Asche / What is life? / Eisenbahnnetz der Antarktis.

[9:17] Von meinem alten Team, welches Ende August des vergangenen Jahres zerschlagen wurde, durch gemeinsame Treffen und eine agile Whats-App-Gruppe jedoch höchst lebendig ist, bekam ich vorgestern zu meinem Geburtstag von fast allen liebe Grüße und Glückwünsche. Von meinem neuen Team, welches ebenfalls in einer Whats-App-Gruppe formiert ist, kamen vorgestern genau zwei Glückwünsche. Von einer Kollegin, mit der ich seit 1992 gearbeitet hatte und einer, die 2021 mit mir im alten Team tötig gewesen und im September mit mir ins neue gewechselt war. Eine solche Erfahrung ist doch Indiz, wo mein Platz jetzt ist, wie angesehen und integriert ich im Team bin, oder? Oder überinterpretiere ich die so gänzlich ausgefallenen Glückwünsche?

[9:01] Bis vor kurzem gab es in unserem Klinikum eine Corona-Auffangstation, wohin alle positiv auf Covid 19 getesteten Patienten verlegt wurden. Jetzt verbleiben die Kranken auf Station und werden isoliert. Für uns ein immenser Mehraufwand und eine gestiegene Gefahr, sich selbst zu infizieren, zumal wir nicht so ausgerüstet sind, wie es erforderlich wäre. Vor allem verfügen wir nicht über eine Schleuse. Vor jedem ISO-Zimmer steht ein Tisch mit Schutzkleidung. Aber wir bewegen uns notgedrungen permanent zwischen den Covid- und den übrigen Kranken. Angesichts der so ansteckenden Omikronvariante ist das in meinen Augen so erbärmlich suboptimal, daß ich zu meinen Diensten widerwillig und aufgebracht gehe und mit der Situation hadere.

[7:37] Vor Spätdienst 2/2. Tage ohne Alkohol: 2318.

Dienstag, 19. April 2022

[9:07] "Keinem vernünftigen Menschen wird es einfallen, Tintenflecken mit Tinte, Ölflecken mit Öl wegputzen zu wollen - nur Blut, das soll immer wieder mit Blut ausgewaschen werden!" (Berta von Suttner: Die Waffen nieder!)

[8:07] Vor Spätdienst 1/2. Tage ohne Alkohol: 2317 = 331 Wochen.

Montag, 18. April 2022

[20:04] Es ist nun wahrlich nicht überraschend, daß es mir mit 56 genau so dreckig geht wie mit 55.

[19:32] Warum ist Jesus am dritten Tag auferstanden? Weil man ab dem vierten Tag eine Krankschreibung braucht.

[19:03] "Ein Talent trifft ein Ziel, das niemand treffen kann. Ein Genie trifft ein Ziel, das niemand sehen kann." (White Collar S06E05)

[18:46] "Wir machen unseren ersten Ultraschall." "Was ist, wenn die Ärztin was entdeckt?" "Dann ist es ein Junge." (White Collar S06E05)

[7:08] Freier Tag 4/4. Tage ohne Alkohol: 2316.

Sonntag, 17. April 2022

[20:44] "Hat Ihre Frau Feinde gehabt?" "Fragen Sie lieber nach Freunden, da geht's Aufzählen schneller." (Kluftinger - "Schutzpatron)

[7:13] Freier Tag 3/4. Tage ohne Alkohol: 2315.

Samstag, 16. April 2022

[22:22] BeReal ist eine aus Frankreich stammende App für Schnappschüsse. Einmal am Tag wird man aufgefordert, innerhalb von zwei Minuten spontan ein Foto zu posten, wobei beide Kameras betätigt werden. Keine Zeit fürs Posieren, Inszenieren und Manipulieren. Ein Trend gegen Instagram-Perfektionismus.

[21:55] Reerdigung nennt sich der Prozeß, in dem ein toter Körper in 40 Tagen zur Erde wird. Im Gegensatz zur Beerdigung übernehmen Mikroorganismen im Turbomodus diesen Job, wobei Temperatutren bis zu 70°C anfalllen. Der Verstorbene wird in einem Kokon gebettet. Am Ende bleibt fruchtbare Erde, der Kreislauf hat sich geschlossen.

[21:47] tageswow gefunden, ein Newsportal mit konstruktiven Meldungen und Nachrichten.

[17:49] Tweet: "Habe den Sinn von Autobahnkapellen nie verstanden. Gibt es Leute, die fahren und denken plötzlich: "Scheiße, ich muss jetzt dringend irgendwo beten!"? / Antwort: "Sie hatten wohl nie einen Renault?"

[14:48] Retweet: "Hast du deinem Staubsaugroboter auch einen Namen gegeben?" "Ja, er heißt Kevin." "Wieso Kevin?" "Er ist oft allein zu Haus."

[14:47] Retweet: "Atomkraft ist die Zukunft!" - Junge, wir bekommen es nicht mal hin, Plastiktüten zu entsorgen ohne katastrophale Schäden für das gesamte Ökosystem zu verursachen.

[14:46] Retweet: Mein Mann wird mir in der App als Risikobegegnung angezeigt. Sorry, aber das ist 12 Jahre zu spät.

[14:45] Retweet: Der Schweizer Heinrich Alfred Gautschi erhielt am 15. April 1905 das Patent auf die Herstellung von Alufolie. In der Folgezeit konnte endlich die Entwicklung des Döners beginnen.

[14:44] Retweet: In der Kausalkette 'Jesus ist gestorben' bis 'Wir suchen im Garten gefärbte hartgekochte Eier' fehlen mir deutlich zu viele Zwischenschritte.

[14:43] Retweet: Wenn ich einmal sterbe, möchte ich, dass meine Überreste im Park verstreut werden. - Außerdem möchte ich nicht verbrannt werden.

[14:42] Retweet: Das Problem bei gefährlichem Halbwissen ist ja, dass man eventuell grad die falsche Hälfte weiß.

[14:41] Retweet: Sagen Flamingos beim Saufen "Auf keinem Bein kann man nicht stehen"?

[14:40] Retweet: Seid ihr so, weil ihr hier seid oder seid ihr hier, weil ihr so seid?

[14:39] Retweet: "Vegetarische Küche muss nicht langweilig sein!" - Mensa: "Aber kann."

[14:38] Retweet: "Welcher Kaffee-Typ bist du?" - "Der mit der Kettensäge."

[14:37] Retweet: Archäologen buddeln tote Menschen aus und räumen sie in ein Museum. Weil sie aber so langsam arbeiten, sind sie damit oft 5000 Jahre in Verzug.

[14:36] Retweet: Ich habe einen neuen Rock und es ist schon ein Knopf abgefallen. Die Kinder von heute können nicht mal mehr richtig nähen!

[14:35] Retweet: Wird mir meine Zeit auf Twitter eigentlich angerechnet, wenn ich ins Fegefeuer komme?

[7:22] Freier Tag 2/4. Tage ohne Alkohol: 2314 = 75 Monate.

Freitag, 15. April 2022

[10:41] Tagesausbeute an Periodika: [Cartoons]: Eisenbahnnetz der Antarktis.

[10:25] Retweet: Nüchtern betrachtet war es betrunken besser.

[7:00] Freier Tag 1/4. Tage ohne Alkohol: 2313.

Donnerstag, 14. April 2022

[8:45] Vor Spätdienst 1/1 (Dienst 2/2). Tage ohne Alkohol: 2312.

Mittwoch, 13. April 2022

[19:00] Tagesausbeute an Periodika: [Aus den Mediatheken!]: Eine Geschichte des Antisemitismus: Teil 1 / Teil 2 / Teil 3 und Teil 4.

[18:22] Retweet: Wenn ich im Supermarkt angesprochen werde, warum ich denn noch eine Maske trage, sage ich: "Weil ich häßlich bin." - Und nach einer kurzen Pause: "Wollen Sie auch eine?"

[17:41] Retweet: Wäre der Übergang vom Pferd zu fossilen Brennstoffen so holprig verlaufen wie jetzt der Übergang zu Alternativenergie, dann hätte man 1920 über schrittweise Pferdereduktion bis 1990 diskutiert, Hafer staatlich subventioniert und jede Tankstelle bei Bürgerprotest sofort verboten.

[17:40] Retweet: Ich weiß nicht, worüber ich mehr sauer bin: dass mein Frau mir eine zwei Nummern zu große Hose gekauft hat oder darüber, dass sie perfekt passt.

[17:39] "Aber ein Grosses hat die Nacht: man sieht in der Nacht weiter." (Ludwig Hohl: Die Notizen)

[17:38] Retweet: Wenn es so toll wäre, früh aufzustehen, würde es kaum "Morgengrauen" heißen.

[17:37] Retweet: Ich: bestelle etwas im Internet. - Auch ich, 20 Sekunden später: "Oh, eine E-Mail! Von wem mag die sein?"

[17:36] Retweet: Ich werde selten aggressiv und ungehalten, aber wenn mir so ein Fußgängerzonenhampelmann mit Animateurcharakter lustig entgegenkünstlert, Holla die Waldfee, da muss ich mich aber volle Möhre aufs Grundgesetz konzentrieren, damit die Situation nicht eskaliert.

[17:35] Retweet: Am Pflanzenkübel zeigt ein roter Nippel den Wasserstand an. Genauso funktioniert mein Bauchnabel beim All-you-can-eat-Buffet.

[17:34] Retweet: Warum heißt es "Niederländisch" und nicht "Goudawelsch"?

[17:33] Retweet: Na, wenn man es realistisch betrachtet, hätten uns für die Durchsetzung der Impfpflicht vermutlich ohnehin die Pflaster gefehlt.

[17:32] Retweet: Der Satz "Fick dich du Hurensohn" wird viel zu oft missverstanden, weil er aus dem Kontext gerissen wird!

[17:32] Retweet: Mittlerweile komplett unvorstellbar, wie unsere Gesellschaft jemals eine Kindersitz-Pflicht, die Gurtpflicht, ein Alkoholverbot am Steuer, Tempo 50 in Ortschaften, eine Masern-Impfpflicht oder ein Rauchverbot in Gaststätten durchsetzen konnte.

[17:31] Retweet: Ich finde es übrigens sehr ungerecht, daß den Letzten die Hunde beißen und der dann auch noch das Licht ausmachen muß.

[17:30] Retweet: Mein Papa hatte einen Anruf von einem Herrn von Microsoft, der gemeinsam mit ihm seinen Rechner gegen einen Hackerangriff absichern wollte. Ich wette, nach 2h Gespräch mit meinem Papa über seinen Computer hat der Betrüger sich geschworen, fortan ein ehrbares Leben zu führen.

[17:29] Retweet: Kreative Menschen sind überall sehr beliebt, solange sie keinen Gebrauch von ihrer Kreativität machen.

[17:28] Retweet: Bin so fett geworden in der Pandemie, die nächste Kleidergröße die ich brauche ist Fassadendämmung.

[16:20] Nach Frühdienst 1/1 (Dienst 1/2). Tage ohne Alkohol: 2311.

Dienstag, 12. April 2022

[11:02] In Japan gibt es ein Cafe, das für Schreiber mit einem Abgabetermin ist und wo man erst wieder rausgelassen wird, wenn man fertig geschrieben hat. Auf Twitter schrieb einer: "coole Escape-Room-Idee".

[9:16] Freier Tag 2/2. Tage ohne Alkohol: 2310 = 330 Wochen.

Montag, 11. April 2022

[19:04] "Sie haben doch in der Schule aufgepaßt? Profit ist die dickste Kerze auf dem Westaltar." (Zerv E03)

[16:22] "So verblüffend wenig in der Birne!" "Du weißt doch, wie es heißt. Gott gibt nicht mit beiden Händen." (The Glades S02E11)

[14:14] "Sie holen sich Cyrus Weaver als Anwalt." "Cy Weaver... Lobet den Herrn und besorg die Munition." (Law and Order S03E03)

[8:10] Freier Tag 1/2. Tage ohne Alkohol: 2309.

Sonntag, 10. April 2022

[11:02] "Ein Bissen für einen Hungrigen ist besser, als tausend Moscheen zu bauen." (auslandsjournal / Gastwirt in Kairo)

[10:42] Zweibettzimmer. Eine biodeutsche Patientin, eine Schwarze. Ich frage, ob das Licht gelöscht werden oder angeschaltet bleiben soll. Biodeutsche: Aus! Schwarze: No! Ich: "Es ist erst 20.30 Uhr, ich lasse es noch an." Biodeutsche grummelt: "Alles kriegen die Ausländer in den Arsch geschoben!"

[10:11] Neue Sprachregelungen bei meiner Arbeit. Wenn KollegIn krank ist, ist er/sie nunmehr "abwesend". Dafür werden Datenschutzgründe angegeben. Wenn Patienten am Wochenende am Samstag und/oder Sonntag nachhause gelassen werden, heißt es nicht mehr Beurlaubung oder Wochenendurlaub, sondern "Alltagsbelastungstest".

[9:50] Tagesausbeute an Periodika: [Kuriosa & Alltag]: Licht und Schatten // [Cartoons]: Neue Ratgeber.

[8:44] Vor Spätdienst 5/5. Tage ohne Alkohol: 2308.

Samstag, 9. April 2022

[8:38] Vor Spätdienst 4/5. Tage ohne Alkohol: 2307.

Freitag, 8. April 2022

[8:22] Vor Spätdienst 3/5. Tage ohne Alkohol: 2306.

Donnerstag, 7. April 2022

[11:00] Panoramakünstler Yadegar Asisi hat im Leipziger Panometer ein neues Rundbild geschaffen - New York 9/11 -, mit dem er nicht etwa das katastrophale Geschehen vor 21 Jahren einfängt, sondern New York am Tag zuvor zeigt.

[9:49] "Knacker trifft Wildhase" ist ein Film über die Kulinarik-Sammlung der Sächsischen Landesbibliothek Dresden. Er gibt Einblick in die weltweit größte Sammlung an Kochbüchern, Rezepten, Menü-, Speise- und Weinkarten und ist ein Hoch auf die gute Küche. Erzählt wird vom Genießen, Schlemmen, von Menschen, die für ihre kulinarische Leidenschaft alles geben.

[9:07] Vor Spätdienst 2/5. Tage ohne Alkohol: 2305.

Mittwoch, 6. April 2022

[10:50] "Es paßt nicht in die Zeit, so besessen an dieser Frage festzuhalten." Der chinesische Sprecher Wang Wenbin gereizt zu einem Journalisten. - Ich mag solche rotzigen Aussagen, die ich mir gerne merken und an geeigneter Stelle in meinem Alltag einflechten würde. Wenn die Chefin nachfragt, ob das und das erledigt wurde... "Es paßt nicht in die Zeit, so besessen an dieser Frage festzuhalten."

[8:39] "Der ist ein großer Schweinehund, dem je der Sinn für Heine schwund." (Erich Mühsam, heute vor 144 Jahren geboren)

[8:18] Vor Spätdienst 1/5. Tage ohne Alkohol: 2304.

Dienstag, 5. April 2022

[19:18] Retweet: Ich [völlig übermüdet]: "Ok, Zeit fürs Bett." - Gehirn: "Dazu habe ich leider nichts gefunden. Hier sind deine schlimmsten Erlebnisse und Ängste der letzten 20 Jahre."

[19:17] Retweet: "Du hast noch dein ganzes Leben vor dir!" klingt mittlerweile wie eine Drohung.

[19:16] Retweet: "Deine Wortwitze sind wirklich grauenhaft." "Was sagt man zu jemandem mit Hausstauballergie?" "Bitte nicht..." "Ich wünsche dir einen Milben Verlauf!"

[19:15] Retweet: Wollte Kalorien zählen, aber es sind einfach zu viele.

[19:14] Retweet: Keine Firma wird abends im Bett liegen und an Dich denken.

[19:13] Retweet: Mit Sturm ist da nichts einzunehmen; Wir müssen uns zur List bequemen. (Faust-Bot)

[19:12] Retweet: Für Menschen über 40 gibt es demnächst das Parfüm "Voltaren uomo" und "Voltaren donna". - Muss ja nicht jeder direkt am fehlenden Duft merken, wenn Sie mal einen Tag keine Schmerzen haben.

[19:11] Retweet: Zwischen "Ich möchte was mit Menschen machen." und "Ich möchte was schlimmes mit Menschen machen." liegt ja oft nur ein gewöhnlicher Arbeitstag.

[19:10] Retweet: Am schönsten ist der kleine Moment, wo es egal ist.

[19:09] Retweet: Neulich im Zug von Zürich nach Deutschland kurz nach dem Einsteigen. Fahrgast: "Gibt es durchgängig Internet?" Zugbegleiter: "Wir fahren durch Deutschland. Da können Sie froh sein, wenn es überall Gleise gibt."

[19:08] Retweet: "Was qualifiziert Sie zum Dealer?" "Ich habe das Zeug dazu!"

[19:07] Retweet: Heute dringend Menschendiät. Das war von allem zu viel letzte Woche. Sollte Corona wirklich irgendwann vorbei sein, brauche ich eine Wiedereingliederungsmaßnahme.

[19:06] Retweet: Aktuell werden im Supermarkt wieder unnötige Fragen nach der Postleitzahl gestellt. Immer daran denken: 25869. Hallig Gröde. 11 Einwohner.

[19:05] Retweet: Jeder von euch hat was mit Thomas Anders gemeinsam - entweder heißt ihr Thomas oder anders.

[19:04] Retweet: "Nie wieder" ist gerade jetzt wieder.

[19:03] Retweet: In einer perfekten Welt gäbe es Tzatziki als Trinkjoghurt.

[19:02] Retweet: Ich: Es geht nicht darum wie oft man hinfällt sondern wie oft man wieder aufsteht. - Polizist: So funktioniert das mit dem Promilletests nicht.

[19:01] Retweet: Unbeschreiblich ist auch so ein Wort, von dem ich nicht weiß, wie ich es Ihnen erklären soll.

[19:00] Retweet: Deutschland 2022: Alles wird teurer, nur die Ausreden werden immer billiger.

[18:52] Nach Anruf meines Chefs eben verkürzen sich die vier freien Tag auf zwei und ich springe morgen und übermorgen mit Spätdienst ein.

[8:11] Freier Tag 2/4 Freier Tag 2/2. Tage ohne Alkohol: 2303 = 329 Wochen.

Montag, 4. April 2022

[12:54] Nach Nachtdienst 3/3 = Freier Tag 1/4 (Ausschlaftag). Tage ohne Alkohol: 2302.

Sonntag, 3. April 2022

[14:44] Vor Nachtdienst 3/3. Tage ohne Alkohol: 2301.

Samstag, 2. April 2022

[19:19] Auf die Watchlist: "Herrschaft der Dinge. Die Geschichte des Konsums vom 15. Jahrhundert bis heute" von Frank Trentmann.

[18:18] Tagesausbeute an Periodika: [Kuriosa & Alltag]: Gelb vor der Hütte.

[17:55] Ich bin etwas traumatisiert. In der letzten Nacht verblutete mir ein Patient buchstäblich in den Händen. Weil er zu unkoordiniert und schwach war, den Spuckbeutel (Kotztüte) zu halten, mußte ich das tun. Nach 1 Stunde Hin und Her - erst Versorgung auf dem WC, dann komplizierter Transfer ins Bett, Blutentnahme zwecks Tranfusionsbestellung, Gabe diverser Medikamente zum Magenschutz, dann die Notverlegung auf die ITS (Intensivstation). Teerstuhl, ja, doch so viel anhaltend frisches Blut aus Mund und Rektum gleichzeitig erlebte ich in meinen 32 Jahren als Pfleger noch nicht.

[17:27] Vor Nachtdienst 2/3. Tage ohne Alkohol: 2300.

Freitag, 1. April 2022

[11:22] Als im 19. Jahrhundert die Daguerreotypie aufkam, kam die Post-mortem-Fotografie in Mode. Arte zeigte einen Bericht. Die Toten sollten zunächst möglichst lebendig erscheinen und wurden kosmetisch präpariert und positioniert. In intellektuellen Kreisen machte man sich den Spaß, die Lebenden auch als tot erscheinen zu lassen. Später wurden die Gestorbenen auch als friedvolle Leiche abgelichtet, so als würde der Verblichene schlafen.

[11:00] Und nun eine weitere Episode meines an Verkorkstheiten so reichen Lebens. Ich hatte mir für heute 11 Uhr einen Psychotherapietermin gemerkt. Mein Handy hatte ich zum Laden ausgeschaltet und ans Netz gehängt. Als ich es 9.20 Uhr einschaltete, piepte mich der Alarm an und zeigte mir den Termin für 10 Uhr an. Ich schlüpfte panisch in die Straßenkleidung und stürzte zur Haltestelle und erreichte die Praxis um 9.58 Uhr. Glückliche Verbindung, es hätte eigentlich anders und ich zu spät kommen müssen. Allerdings empfing mich an der Tür nicht mein Therapeut, sondern dessen Kollegin, nur um mir zu sagen, daß jener an Corona erkrankt sei und mich eigentlich informiert haben sollte. Tatsächlich kam gestern ein Telefonat - mit unterdrückter Nummer - an, von dem ich annahm, es sei von einem Freund, denn nur er nutzt gemeinhin unterdrückte Telefonnummern. Gestern hatte ich weder Kraft noch Energie zu einem Plausch, so daß ich nicht abhob und auch die Mailboxnachricht, welche mir als Audioanhang per Mail zukommt, nicht abhörte und mich also nicht zu wundern brauche, daß der Schlamassel, den ich gerade erlebte, erstens selbst verschuldet und zweitens völlig überflüssig ist und locker hätte vermieden werden können. Zu dem Streß gesellt sich nun der Ärger, mir das eingebrockt zu haben und so prasseldumm zu sein.

[7:57] Vor Nachtdienst 1/3. Tage ohne Alkohol: 2299.

Donnerstag, 31. März 2022

[20:16] Tagesausbeute an Periodika: [Kuriosa & Alltag]: Z / Feierabend am Morgen / Back to Past // [Querbeet] // [Foto/Bilderalbum] // [Ukraine-Putin-Krieg]: Die Klitschkos / Fußabdruck / Rittersport / FCKPTN // [Bibliomane Cartoons]: Erwachsen vs Jugendlich // [Cartoons]: Versicherung / Rechnung / Zyklus / Lateinische Biene.

[18:20] Der Unterschied zwischen kanadischen und US-amerikanischen Krankenhausserien: Man sieht ab und an mal einen BH und ein Fitzelchen nackte Haut hervorlugen. Bei US-Serien hört man mit dem Stethoskop konsequent durch noch so dicke Oberbekleidung ab.

[17:57] Ich gucke S02E10 = die letzte Folge der Staffel der kanadischen Serie "Nurses". Spannend daran, Corona nochmal als heraufziehende Bedrohung zu erleben. In der vorangegangenen Folge wird menetekelt, daß da ein so genannter Coronavoris eventuell gefährlich werden könnte. Und dann wird eine Patientin eingeliefert, wo man bei der aufgesetzten Dramatik und Verrätselung sofort weiß: Jetzt ist Corona da. Gespenstisch. Mir lief realiter eine Gänsehaut über den Rücken. "Die Sache mit dem Coronavirus hört sich an, als gäb's Krieg."

[16:00] Ehemalige medizinische Therapien, die heute eher für Entsetzen und Gänsehaut sorgen, darunter oft in Filmen adaptierte wie Lobotomie und Insulinschockterapie, aber auch bizarrere und seltenere, von denen die meisten bestimmt noch nie gehört haben.

[9:00] Von der Aktion Roter Punkt in Hannover 1969 und anderen Städten erstmals gehört. Mathias Greffrath berichtet im Politischen Feuilleton davon und wie wir heute solch eine konstruktive Idee bräuchten.

[8:30] Beim Bilder sammeln zuletzt besonders gefallen hat mir die Frage "Könnt ihr noch?". Wenn jetzt selbst schon der Weg eine so essentielle Frage stellt! Das fragt man bzw. frage ich mich, weil das Gefühl, das Heft in der Hand zu halten, nicht unbedingt zu den vorherrschendsten in meinem Leben gehört.

[8:10] Freier Tag 7/7. Tage ohne Alkohol: 2298.

Mittwoch, 30. März 2022

[6:52] Freier Tag 6/7. Tage ohne Alkohol: 2297.

Dienstag, 29. März 2022

[16:37] Eine Ärztin erfindet eine Diagnose, um einen Mexikaner vorm Abschieben zu bewahren und ordnet weitere Untersuchungen an. Oberärztin: "Tun Sie's. Nur will ich hier aufm Flur keinen Chor hören, der Die Internationale singt." (Remedy S02E01)

[15:55] In der Notaufnahme. Mutter: "Mein Tochter könnte sehr krank sein!" Ärztin: "Ihr Tochter hat einen Schnupfen." Mutter: "Aber sie hat ein Recht auf eine ärztliche Behandlung!" Ärztin: "Sie hat das Recht auf ein Taschentuch." (Remedy S02E01)

[15:49] Die Oma rennt mit offenen Armen ihrer Tochter entgegen, die ein Baby im Arm hält: "Wo ist der süße Erbe meines schwindenden Vermögens?" (Remedy S02E01)

[15:32] "... weil du keine Arbeit hast. Du hast selbst gesagt, in diesem Land werfen sie dich beim ersten grauen Haar auf den Müll." (Lewis - der Oxford-Krimi S02E04)

[15:29] "Da kommt ja unser Studienabbrecher, der sich hart nach unten arbeitet." (Remedy S02E01)

[14:17] Retweet: Es ist ein guter Freund, dem es gedeihen soll; Ich gönn ihm gern das Beste deiner Küche. (Faust-Bot)

[14:16] Retweet: Zur Pflege einer generalisierten Angststörung empfehle ich, mehrfach täglich Nachrichten zu hören.

[14:15] Retweet: Die Nachbarn im Garten. Sie schnippelt irgendwas ab, er sitzt rum. - Er "Du musst noch mehr abschneiden!" - Sie "Wo denn?" - Er "Ach lass, ich machs dann." - Sie "Dienstag is Biotonne." - Er "Guck doch mal wo es trocken ist!" - Sie "Jetzt werd mal nicht komisch!" - Sie sind wohl Loriot-Fans.

[14:14] Retweet: Leute sagen "Es wird wieder gut", weil sie dich mögen, nicht weil es stimmt.

[14:13] Retweet: Warum heißt es eigentlich Plot und nicht Buchhandlung?

[14:12] Retweet: Ich gestern im Zoo: Oh, ein schlafendes Kaninchen, wie süß! War dann aber das Futter für den Jaguar.

[14:11] Retweet: Man wird geboren, versucht sich im umgebauten Aldi zu orientieren und dann stirbt man.

[14:10] Retweet: Immer mehr ukrainische Geflüchtete kommen ins deutsche Schulsystem. "Da ist natürlich ein immenser Nachholbedarf, gerade bei digitalen Plattformen, Videounterricht und Lerninhalten, aber wir helfen, wo wir können", so einer der Geflüchteten im Interview.

[14:09] Retweet: Wie lange muss man nach seinem Ableben noch arbeiten, um in Rente gehen zu können?

[14:07] Retweet: Am liebsten verhüte ich mit der Gedankenspirale.

[14:06] Retweet: Ich bin so alt, auf meiner Seepferdchen-Urkunde war noch KEINE VERDAMMTE INTERNET-Adresse!

[14:05] Retweet: Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich Stochastik in meinem Leben brauche?

[14:04] Retweet: Ach, Scheiß drauf. Heute lege ich das gute Klopapier raus.

[8:18] Freier Tag 5/7. Tage ohne Alkohol: 2296 = 328 Wochen.

Montag, 28. März 2022

[22:22] Pornhub hieß bei uns noch "Erotisches zur Nacht" und lief im DDR-Fernsehen.

[18:55] Der 12-teilige Podcast Young & Free erzählt DDR-Geschichte über Freiheit, Flucht und ein selbstbestimmtes Leben.

[18:43] Fast hätte ich in der Straßenbahn einem Mann mit Nasenpimmel eine Backpfeife gegeben mit der Bemerkung: "Das ist jetzt so üblich."

[15:36] Portier in einem Stundenhotel: "Hier herrscht 'ne Menge Durchgangsverkehr. Sorry, kleines Wortspiel..." (Unforgettable S02E08)

[14:52] In 99% der KH-Serien. "Nehmen Sie Medikamente" "Nein." Und wenn doch, dann nur das eine, welches für den Plot entscheidend ist. Die Medikamentenlisten unserer Patienten könnte man gut und gerne als Buch veröffentlichen.

[10:37] Hätte man kulturelle Aneignung damals so eng gesehen, wäre der Blues in der DDR nie zu der Subkultur geworden, die uns als Jugendliche atmen ließ. - "Ich spiel den Blues der Schwarzen, weil er wollte, daß auch wir ihn versteh'n" (Stefan Diestelmann)

[7:07] Freier Tag 4/7. Tage ohne Alkohol: 2295.

Sonntag, 27. März 2022

[20:11] "Wir sind Frauen, wir sind nicht weiß, wir sind Chirurgen. Einhörner würden uns für Fabelwesen halten." (The Good Doctor S03E03)

[8:00] Freier Tag 3/7. Tage ohne Alkohol: 2294.

Samstag, 26. März 2022

[22:25] Man weiß heute nicht recht, ob man nach zwei, drei Stunden ohne Ticker irgendeine fatale Weltenwendung womöglich verpasst hat, und dann steht man doof da, während um einen herum schon alle die Koffer packen und flüchten. Oder Sonnenblumenöl kaufen." (Maximillian Buddenbohm)

[15:55] Statt Gold, Weihrauch und Myrrhe werden die Heiligen Drei Könige beim kommenden Weihnachtsfest Mehl, Nudeln und Öl mitbringen.

[15:31] Eure Zeitumstellung-Eselsbrücke? - Im Frühjahr werden die Röcke kürzer, die Nacht folglich auch: Uhr ZURÜCKdrehen. Im Herbst werden sie länger, die Nacht auch: Uhr VORstellen.

[15:25] "Ich komme immer, wenn man mich ruft, bleibe aber nur, wenn man mich braucht." Diesen Spruch hätte der neue Charakter in New Amsterdam gebracht, wenn die Folge (S02E18 / "Pandemic") ausgestrahlt worden wäre. Wegen Coronanähe gecancelt. - Den Spruch würde ich allzu gerne auf Station bringen, fürchte aber, wegen Resonanzlosigkeit bei fehlendem Humorverständnis abzuprallen.

[9:35] Im LSF: "Blutgruppe 0 soll wohl am widerstandsfähigsten sein, aber vermutlich ist da trotzdem viel Glück dabei." - Ich: "Hikikomori UND Blutgruppe 0, fast ein Corona-Siegfried. Wie schrieb man auf Twitter: 'Wer bis heute immer noch kein Corona hatte sollte vom RKI eine kleine Christian Drosten Actionfigur bekommen.' - Was mich sehr aufregt, ist, daß der MDR-Sachsenspiegel (tägliches Fernsehjournal) bei den Coronazahlen bis zu einem gewissen Zeitpunkt die Todesfallzahlen nannte, dann nicht mehr. Seitdem bei der Krankenhausbelegung die Überlastungszahl von 1300 Betten überschritten wurde, hier auch kein Hinweis mehr auf diese Zahl und daß man längst darüber hinaus ist. Eine Taktik des Stillschweigens, die mich erbost!

[9:14] Monk wäre mit einem 9-Euro-Ticket im ÖPNV nicht rundum zufrieden.

[8:55] In der Miniserie "Straight Outta Crostwitz" (ARD-Mediathek) trifft Folklore/Tradition auf Moderne. Eine sorbische Schlagersängerin nimmt inkognito an einem Rap Battle. Erinnert mich spontan an "Out of Rosenheim". Für Menschen, denen die Sorben/ Wenden sehr fremd sind, eine ideale Chance, das zu ändern.

[8:32] Retweet: Ein Grab ist das ultimative "Kannst du bitte meine Blumen gießen, wenn ich weg bin?"

[8:31] Lieblings-Retweet: "Wie heißen Sie?" "Manuel Crzwickowskyij." "Wie schreibte man das?" "M-A-N-U-E-L. Und Crzwickowskyij wie man's spricht."

[8:31] Retweet: [Vorstellungsgespräch] - Chef: "Was sind Ihre..." / Ich: "Schhhh." / Chef: "Wo haben Sie..." / Ich: "SCHHHH." / Chef *flüstert*: "Gut, Sie haben den Job in der Bibliothek."

[8:36] Retweet: Der Mann am Telefon: "Entweder wir finden jetzt eine Einigung im Guten oder meine Frau ruft Sie nachher zurück, Sie haben die Wahl."

[8:35] Retweet: Wenn sich Putin ärgert, geht er einmal zornig rund um seinen Tisch. Und dann ist der Tag auch schon wieder vorbei.

[8:34] Retweet: Wer bis heute immer noch kein Corona hatte sollte vom RKI eine kleine Christian Drosten Actionfigur bekommen.

[8:33] Retweet: Puh! Mir ist nur die Wärmflasche im Bett ausgelaufen. Ich dachte im ersten Moment: 'Uiuiuiui! Jetzt geht's aber los mit dem Altwerden!'

[8:32] Retweet: Frühlingsgedicht. // Die Blumen gegossen, / Die Wiese gemäht. / Ein ganz kleiner Unfall / Die Hand angenäht.

[8:31] Retweet: Ich: "MAMI IST WIEDER ZUHAUSE, LIEBET UND LOBPREISET MICH!" - Katze: "Und Sie sind?"

[8:30] Weniger Speiseöl verbrauchen fällt mir total leicht. - Rangiert gleich hinter 'Auch in diesem Jahr keine Yacht kaufen'.

[8:29] Freier Tag 2/7. Tage ohne Alkohol: 2293.

Freitag, 25. März 2022

[23:51] Retweet: Ich bin jeden Tag dankbar, dass mein Schutzengel noch nicht hingeschmissen hat.

[23:50] Retweet: Da zu wohnen, wo andere Urlaub machen, hat den Nachteil, dass die da Urlaub machen.

[23:49] Retweet: Mittlerweile kriege ich schon Seitenstechen vom bloßen Existieren.

[23:48] Retweet: Hab eben kurz das Handy aus dem Fenster gehalten, die Corona App wurde sofort rot.

[23:47] Retweet: Milch: "Wir halten Kühe in riesigen Hallen und die befruchten wir künstlich und die brauchen Futter und dann gibt es so Maschinen und die melken die und dann muss das noch erhitzt werden, macht 70ct bitte!" - Milchalternativen: "Wir haben Körner in Wasser gemixt, her mit den 2,20 EUR!"

[23:46] Retweet: 70 Jahre Pizza in Deutschland. Danke, Richard Wagner!

[23:45] Retweet: Welcher Depp versucht ein Land zu erobern in dem 2 Klitschkos wohnen?

[23:44] St. Nimmerlein, der Schutzpatron aller Prokrastinierer.

[23:41] Tagesausbeute an Periodika: [Ukraine-Putin-Krieg]: Graffito in Leipzigs Südvorstadt / Putttttin / PigPic / Putins Panzer / Krieg vs Ölpreis / Russischer Bär / [Querbeet] // [Kuriosa & Alltag]: Ausstand unseres Feuerwehrpraktikanten auf Station // [Bibliomane Cartoons]: Vorrat / Dichterlesung // [Cartoons]: Vorm Einschlafen / Optimismus / Kirchenfenster / Gehirnmütze / Apfelfigur / Rückzug / Revolution / Zweifel im Angebot / What I Say / Wertentwicklung / Wenn Ösis einen nicht mögen // [Foto/Bilderalbum].

[23:22] Das WGT (Wave Gothic Treffen) in Leipzig sucht nach neuer Lokalität. Die bisherige wird derzeit für ukrainische Flüchtlinge genutzt.

[12:25] Nach Nachtdienst 4/4 = Freier Tag 1/7. Tage ohne Alkohol: 2292.

Donnerstag, 24. März 2022

[19:20] Tagesausbeute an Periodika: [Querbeet] // [Cartoons]: "Falt-Putin" / Spring / Pathos / Frühlingsliebe // [Foto/Bilderalbum].

[18:55] "Ich habe mir 'Eye of the Tiger' als Einlaufmusik ausgesucht." "Du hast einen Boxkampf?" "Nein, eine Darmspiegelung."

[18:52] Mittlerweile denken Männer auch beim Tanken schon mal: 'Ich hätte ihn eher rauziehen sollen.'

[18:50] "Ich habe nachts von uns geträumt, wie wir uns, Salat essend, verliebt in die Augen geschaut haben." "Salat?" "Ja." "Das war ich nicht."

[18:48] Sex mit über 40. Positionswechsel. - Knacks. - "War das bei dir oder bei mir?" - "Mach weiter! Wir kümmern uns später um die Verletzungen."

[13:16] Vor Nachtdienst 4/4. Tage ohne Alkohol: 2291.

Mittwoch, 23. März 2022

[16:28] Retweet: Mein Mann und ich haben beschlossen, dass wir keine Kinder möchten. Wir sagen es ihnen morgen beim Abendessen.

[16:27] Retweet: Um Energie zu sparen gucke ich Hart aber Fair ohne Ton.

[16:26] Retweet: Einer dieser Tage, an denen man alles anzünden möchte und dann resignierend feststellen muss, dass es bereits überall brennt.

[16:25] Retweet: Freu mich auf den Frühling, endlich wieder depressiv sein bei schönerem Wetter.

[16:24] Retweet: Eine Suppe im Vollbesitz ihrer geistigen Kräfte nennt man eine klare Brühe.

[16:23] Retweet: Manche verhalten sich, als wäre es ihr erster Tag als Mensch.

[16:22] Retweet: Ich liebe es, wenn der Winter endet, aber meine Frühjahrsmüdigkeit macht mich fertig. Immer dieses wiederkehrende Mittagstief, das kurz nach dem Frühstück einsetzt und bis zum Abendessen anhält. Und das Jahr für Jahr von Anfang März bis Ende Februar.

[16:17] Tagesausbeute an Periodika: [Kuriosa & Alltag]: Bürostuhl / Feierabend um 6.30 Uhr.

[14:04] "administrativ behäbiges Deutschland" (arte-Abendjournal, 22.3.2022)

[13:51] Vor Nachtdienst 3/4. Tage ohne Alkohol: 2290.

Dienstag, 22. März 2022

[15:37] Das Brettspiel Monopoly gibt es neuerdings in einer Lausitz-Fassung und ist gleichzeitig weltweit das erste dreisprachige Monopoly. Bei dieser Gelegenheit lernte ich, daß es nieder- und obersorbisch gibt.

[14:44] Vor Nachtdienst 2/4. Tage ohne Alkohol: 2289 = 327 Wochen.

Montag, 21. März 2022

[19:29] Retweet: Ich habe massive Schwierigkeiten, Regeln zu befolgen, die meine Intelligenz beleidigen.

[19:28] Retweet: Man weiß gar nicht mehr, was man zuerst verdrängen soll.

[19:27] Retweet: Ich lecke immer den Deckel vom Joghurt ab. Unter der Schale sind schließlich die meisten Vitamine.

[19:26] Retweet: Ich atme ein. Ich raste aus.

[19:25] Retweet: Ich bin immer wieder erstaunt, wie viel auf die Beine gestellt werden kann, wenn die Flüchtenden weiß sind.

[19:24] Retweet: Da heute die Maskenpflicht fällt, sind Sie auch schon so gespannt, wer Batman ist?

[19:23] Retweet: Es braucht immer einige Kilometer bis mich der Wald wieder repariert hat.

[19:22] Retweet: Keine Sorge, bald werden euch die enorm gestiegenen Lebensmittelpreise erfolgreich von den explodierten Energiepreisen ablenken.

[18:42] Ich hörte erstmalig den Begriff Holodomor. Der Umstand dieses monströsen Verbrechens war mir schwammig in Erinnerung, doch das Wort Holodomor habe ich entweder vergessen oder heute erst gehört.

[18:29] Ich habe heute so sehr über diesen Cartoon gelacht. Für kurze Zeit Unbeschwertheit, ein Luxus, den man nehmen sollte, wenn er sich einem bietet.

[11:47] "Im ukrainischen Brudervolk sahen Rußlands Zaren nur die bucklige Verwandschaft, die ukrainische Sprache wurde unterdrückt und als russischer Dorfdialekt abgetan." (Kulturzeit 17.3.2022)

[9:50] "Männer, frei von jeglicher Selbstreflektion, gibt's mehr als genug." (Tatort E1190: Liebe mich!)

[7:48] Vor Nachtdienst 1/4. Tage ohne Alkohol: 2288.

Sonntag, 20. März 2022

[10:13] Retweet: Je kränker man wird, desto kleiner werden die Selbstverständlichkeiten.

[10:12] Retweet: Eine Freundin ist zu Besuch. Ich zeige ihr stolz meine neu gekauften Pflanzen. - Freundin: 'Seit wann interessierst du dich für aktive Sterbehilfe?'

[10:11] Retweet: Irgendwann wird es okay sein, Trauerzeiten in den Lebenslauf zu schreiben.

[10:10] Retweet: Das Käsekuchen-Rezept verlangt 100ml Sonnenblumenöl. Klar - was als Nächstes? Blattgold?

[9:15] Ausgeschlossen, daß ich jemals so erwachsen werde, daß ich 'Komische Oper' nicht komisch finde.

[9:08] Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe hält einen Ratgeber für Notfallvorsorge und richtiges Handeln in Notsituationen vor. Mittels des Vorratskalkulators läßt sich der Bedarf berechnen. Ratschläge zum Umgang mit einem Notfalldepot werden erteilt.

[7:37] Freier Tag 6/6. Tage ohne Alkohol: 2287.